Messenger-Dienst der Deutschen Post

TONIGHT.de ab sofort auf SIMSme

Messenger-Dienst der Deutschen Post: TONIGHT.de ab sofort auf SIMSme Messenger-Dienst der Deutschen Post: TONIGHT.de ab sofort auf SIMSme Foto: SIMSme Screenshots

Die Deutsche Post hat im Sommer 2014 einen kostenlosen Messenger-Dienst für Smartphones gestartet – also ähnlich WhatsApp. Allerdings werden bei der SIMSme-App alle Nachrichten automatisch beim Absender verschlüsselt und können nur beim Empfänger wieder entschlüsselt werden. Eine weitere Funktion, die WhatsApp ebenfalls nicht hat, sind Content-Kanäle. Ab sofort ist auch TONIGHT.de dort zu finden.

SIMSme ÜbersichtTONIGHT (image/jpeg) Die Benutzer der SIMSme-App haben bei den Kanälen die Möglichkeit, sich Nachrichten ausgewählter Anbieter zukommen zu lassen. Zu den ersten Content-Partnern gehören Medienunternehmen wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Gruner + Jahr (Gala), der Bauer Verlag (Bravo und Cosmopolitan), der Olympia Verlag (kicker-sportmagazin) und die Schwäbische Zeitung sowie der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und nun eben auch TONIGHT.de.

Kanalübersicht im Menü der App

Alle Anbieter sind in der Kanalübersicht im Menü der App aufgeführt und können dort individuell von den Nutzern abonniert werden. Diese können dann beim jeweiligen Content-Partner auswählen, welche Themengebiete sie interessieren - bei TONIGHT.de zum Beispiel News, Fotos und Events. Die entsprechenden News und Infos werden dann als SIMSme-Nachricht dargestellt und leiten den Nutzer auf die Homepage des Anbieters.

Messenger-Dienst setzt auf Sicherheit

SIMSme Kanal TONIGHT (image/jpeg) Ein Minuspunkt von SIMSme bei privaten Nachrichten: Im Vergleich zu Whatsapp haben noch nicht viele Kontakte die App installiert. Pluspunkt: Die sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung macht das Mitlesen der privaten Nachrichten durch Dritte unmöglich. Alle Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland abgelegt und die Nachrichten nach der Zustellung beim Empfänger von den Servern gelöscht. Während andere Messenger-Dienste sich in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Zustimmung der Kunden geben lassen, dass alle Inhalte, auch Bilder, ohne Einschränkung und in allen Medienformaten und über alle Kanäle weiterverbreitet werden können, behält der Nutzer bei SIMSme seine Rechte.

>>Hier bekommt hier SIMSme kostenlos fürs Smartphone!<<

Und vergesst nicht TONIGHT.de bei den Kanälen zu abonnieren ;-)