Mode, Mode, Mode

Das zweite Fashion Net Education Center

Mode, Mode, Mode: Das zweite Fashion Net Education Center Mode, Mode, Mode: Das zweite Fashion Net Education Center Foto: Veranstalter

Fragen über Fragen: Was ist Kosmetik zum Anziehen? Wie funktionieren QR-Codes? Was sind die Materialien der Zukunft? Wie kommen Modetrends vom Catwalk auf die Straße? Sind Fashionfilme das neue Ding? Warum ist Modedesign aus Asien derzeit so "en vogue“? Antworten geben die Designerin Jean Yu, der Modechef der Gala, Marcus Luft und viele andere Fashion-Experten am 5. Februar beim zweiten "Fashion Net Education Center“ in den Düsseldorfer Cubic Studios.

Für Fashion-Verliebte, angehende Mode-Designer, Modejournalisten und alle, die einfach Spaß und Interesse am Modebusiness haben, ist der 5. Februar also ein Pflichttermin.

fashion net education center, programm, faltblatt1 (image/jpeg) Zwischen 12 und 20 Uhr finden in den Cubic Studios spannende Vorträge und Shows rund um das Thema Modebusiness statt.

"Fashion Net Education Center“ - Das Programm

Ein ganzer Tag im Zeichen der Mode. Ein Traum. Und dieser beginnt um 12 Uhr mit Vorträgen zu Innovation und Technik im Modebereich: Industriedesigner Jannis Hülsen informiert über die Materialien der Zukunft und Martin Rupp gibt Einblicke in textile Innovationen, die er im Forschungsinstitut Hohenheim entwickelte.

Weniger Technik, mehr Mode. Am Nachmittag dreht sich ab 15 Uhr alles um Modejournalismus. Wie kommen Modetrends vom Catwalk auf die Straße? Dieser Frage geht Marcus Luft, Fashiondirektor der deutschen Gala, nach und erklärt anhand von Beispielen und Interviews, welche Rolle die Medien dabei spielen. Passend dazu schließt sich Claudia Carillon an und informiert über die wachsende Bedeutung von Fashionfilmen. Sie selbst gewann den German Fashion Film Award.

Auch die Nachwuchstalente sollen zur Wort kommen. So stellen die New Talents von der AMD Düsseldorf zwischen 17 und 18 Uhr ihre aktuellen Projekte vor.

Jean Yu, fashion net (image/jpeg) Die asiatische Designerin Jean Yu arbeitet überwiegend mit fließenden, femininen Stoffen wie Seide und Chiffon.

Mode aus Asien: Jean Yu und Pim Sukahuta

Danach gehört die Bühne den Profis. Die beiden internationalen Designerinnen Jean Yu und Pim Sukahuta (siehe großes Foto über dem Artikel) beweisen, dass Modedesign aus Asien momentan absolut en vogue ist. Jean Yu, die ihre Kollektion "180 by Jean Yu“ in den progressivsten Stores weltweit wie Net-à-porter verkauft, arbeitet überwiegend mit fließenden, femininen Stoffen wie Seide und Chiffon. Pim Sukahuta, die bekannteste Designerin Thailands, präsentiert ihr Label "Sretsis“.

Parallel laufen im "Fashion Kino“ inspirierende, unterhaltsame, progressive, lustige und provokante Kurzfilme verschiedenster Designer, die im Rahmen des ersten German Fashion Film Award 2010 entstanden sind.

SUSANNE BISOVSKY, fashion net (image/jpeg) Aus der Kollektion von Susanne Bisovskys "Everlasting Collection“. "Nichts ist unmodischer als der modische Höhepunkt der Zeit“

Das Highlight gibt es wie immer ganz zum Schluss: Die österreichische Ausnahmedesignerin Susanne Bisovsky zeigt erstmalig in Deutschland ihre Haute-Couture Fashionshow „Everlasting Collection“.

Mit der Präsentation ihrer Kollektion, deren Einzelteile einem über Jahre dauernden Bearbeitungsprozess unterliegen, erteilt Susanne Bisovsky der Schnelllebigkeit unserer Zeit eine Absage und richtet ihr Interesse auf altertümliche Produktionsverfahren, das Handwerk, fast vergessene Materialien, langsame, aufwändige Textilverarbeitungstechniken und Proportionsstudien – und ist damit so progressiv und kompromisslos wie derzeit kaum ein anderer Designer.

Zu den bekennenden Fans des Labels zählen Linda Evangelista, Cordula Reyer, Tatjana Patitz, Nadia Auermann, Kate Moss, Aoki Devon und Eva Jay, die alle bereits ihre Kreationen trugen.

Sechs kurze Fragen an:: Susanne Bisovsky und Joseph Gerger Sechs kurze Fragen an: Susanne Bisovsky und Joseph Gerger Zum Artikel » Das komplette Programm findet ihr hier.

Tagestickets bekommt ihr für 59 Euro (ermäßigt 39 Euro), die Tickets zu den einzelnen Vorträgen kosten 9 Euro (ermäßigt 7 Euro). Tickets im Vorverkauf gibt es hier, am Tag der Veranstaltung öffnet die Tageskasse um 11 Uhr.

Fashion Net Educationcenter 2012 in den Cubic Studios (Düsseldorf, Elisabethstraße 84) am Sonntag, den 5. Febraur 2012. Einlass ab 11.30 Uhr, Programm 12-20 Uhr.

Fashion Net Night | Samstag, 5. Februar 2011 Fashion Net Night | Samstag, 5. Februar 2011 Fashion Net Night | Samstag, 5. Februar 2011 Fashion Net Night // Sa 05.02.11 Halle 6 129 Fotos FashionKitchen | Freitag, 21. Oktober 2011 FashionKitchen | Freitag, 21. Oktober 2011 FashionKitchen | Freitag, 21. Oktober 2011 FashionKitchen // Fr 21.10.11 Nachtresidenz 100 Fotos Fashion exposed powered by Jades | Freitag, 9. September 2011 Fashion exposed powered by Jades | Freitag, 9. September 2011 Fashion exposed powered by Jades | Freitag, 9. September 2011 Fashion exposed powered by Jades // Fr 09.09.11 the attic 92 Fotos

 

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!