Neueröffnung in Düsseldorf-Flingern

MR/ST - Selected Design Store

Neueröffnung in Düsseldorf-Flingern: MR/ST - Selected Design Store Neueröffnung in Düsseldorf-Flingern: MR/ST - Selected Design Store Foto: Jack Kulcke

Mr. und Mrs. T (MRST) - das sind Nina und Felix Thomas, die am 18. September 2020 nach knapp dreijähriger Retail-Pause einen neuen Laden in Düsseldorf-Flingern eröffnen. Fünf Jahre führte das Ehepaar die Galerie t in der Hermannstraße. Ihr neues Projekt an der Lindenstraße 103 ist der Selected Design Store MR/ST mit einem kuratierten Angebot aus Druckgrafik, Multiples, Keramik, Objekten und Büchern.

Mr. und Mrs. T stellen eine individuelle und sorgfältige Auswahl internationaler Designer und eigener gestalterischer Arbeiten zusammen, die sich in regelmäßigen Abständen ändert. Das Angebot richtet sich an Designliebhaber, die eine Auswahl an Autoren-Designartikeln suchen, als Originale oder in Kleinstauflagen.

Nina und Felix Thomas sind dabei beide vom Fach. Felix Thomas arbeitet seit 20 Jahren als freier Gestalter in der internationalen Design-Szene. Seit 2010 ist er Inhaber und Geschäftsführer von thomascorporate, einem Büro für Markenentwicklung und -beratung. Er lehrt in Köln als Professor im Fachbereich Visuelle Kommunikation und Grafik Design.

Nina Thomas hat nach verschiedenen Stationen in der Art Direktion internationaler Kommunikationsagenturen ihre Liebe zur Gestaltung von Räumen gefunden und arbeitet nach letzten Stationen bei D‘ART Design und Kunst und Kollegen nun wieder selbstständig interdisziplinär zwischen Fläche und Raum.

MRST collage (image/jpeg)

Mit ihrer kuratierten Auswahl gestalten Nina und Felix Thomas ihre Ausstellungsräume. Gestaltung ist Sichtbarmachen. Sichtbarmachen durch Begrenzen. Darüber hinaus interessiert die Gestalter an der Zusammenstellung die Kontextualisierung der ausgestellten Arbeiten. Sie zielt ab auf eine eklektische Mischung aus, hoch-, sub-, und popkulturellen Konnotationen im Wechselspiel mit Materialitäten und Brüchen. Weg von einem Design der glatten Oberflächen und der Allgegenwärtigkeit.

Internationalen Künstlern und Designer

Zum Start sind Designobjekte, Keramik, Bücher und Druckgrafiken von internationalen Künstlern und Designern wie Andrea Gómez, Olivier Catté, Patrick Thomas, Stefan Marx, Felix Thomas, Nina Thomas, Rosemarie Dohmen, Roman Klonek, Graphic Surgery oder Flavio Morais im Store vertreten.

Die Kombination der angewandten Tätigkeit als Gestalter und dem kommerziellen Ausstellungsraum sollen einen fruchtbaren Boden für neue Blickwinkel in der Gestaltung und Kommunikation schaffen. Denn nach Ansicht von Nina & Felix Thomas stehen Design, Kommunikation, Konsum und Gesellschaft mehr denn je in einer wechselseitigen synergetischen Beziehung.

Nina Thomas über MR/ST:

"Unser Ladenlokal ist gleichermaßen ein Begegnungsort für zeitgenössisches Design, Kommunikation und Kultur. Der physische Store ermöglicht es die Schnittstellen zwischen Kunst und Kommunikation zu erforschen und die Spannungsfelder zwischen Hoch-, Pop und Subkultur sichtbar zu machen."

Felix Thomas:

„Gestaltung und Formgebung sehen wir als ganzheitliche Prozesse. Form und Inhalt müssen in Beziehung zueinanderstehen. Die Aufgaben des Gestalters sind bei weitem nicht nur ästhetischer Natur. In vielen Belangen haben die Aufgaben eine gesellschaftliche Relevanz. Hier sind Verantwortung und Haltung entscheidend. Aufgrund der ganzheitlichen Herangehensweise beschränkt sich unser Betätigungsfeld nicht nur auf die Fläche, sondern findet auch im Raum statt. Marken müssen ganz besonders im digitalen Zeitalter als reale Touchpoints erlebbar gemacht werden. Sie müssen uns berühren."

Die Eröffnung findet sowohl am frühen Freitagabend (18. September) von 17 bis 19.30 Uhr als auch am Samstagmorgen (19. September) von 10 bis 15 Uhr statt, um allen Designliebhabern die Möglichkeit zu geben, vorbeizukommen. Es können immer nur drei Personen gleichzeitig in den Laden. Mr. und Mrs. T empfangen die Gäste aber gerne vor dem Geschäft und erzählen von dem neuen Konzept.

Quelle: Enthält Agentur-Material