"Nothing Impossible"

November: Polaroid-Sonderausstellung im BBK Kunstforum

"Nothing Impossible" : November: Polaroid-Sonderausstellung im BBK Kunstforum "Nothing Impossible" : November: Polaroid-Sonderausstellung im BBK Kunstforum Foto: Veranstalter

Das offizielle Polaroid-Werk in den Niederlanden wurde vor vier Jahren geschlossen. Seitdem produziert Impossible die beliebten Filme in der Fabrik weiter. Weil die schönen Sofortbildfotografien immer mehr Anhänger finden, hat auch das BBK Kunstforum in Flingern nun vom 8. bis zum 25. November die Sonderausstellung "Nothing Impossible" mit vielen besonderen Werken auf die Beine gestellt.

"Nothing Impossible" im BBK Kunstforum

Nach der großen Polaroid-Ausstellung im Düsseldorfer NRW-Forum werden nun auch im BBK Kunstforum in Flingern im Rahmen der „Nothing Impossible“-Ausstellung viele Werke von 13 Künstlern gezeigt. In Kooperation mit dem Impossible Store in Bilk könnt ihr hier vom 8. bis zum 25. November alte und neue Werke von eingeladenen und ausgesuchten Fotografen, Künstlern und Studenten der Kunstakademie Düsseldorf bestaunen. Die Aufnahmen zeigen in romantischer und experimenteller Vorgehensweise einen neuen Blick auf die Welt - Sofortbildfotografie und Emulsionslifting mit extremen Blickwinkel auf Körper und Landschaften.

Mit dabei: Aufnahmen von Herbert Döring-Sprengler aus Lohmar, der seine Sofortbild-Arbeiten schon seit 30 Jahren in Museen und Galerien zeigt. Unter anderem zeigt er die Serie "Sprechende Hände“ - ungewöhnliche original Polaroids von Gehörlosen mit Gebärdensprache, die er 2004 zum ersten Mal im Rheinischen Landesmuseum Bonn gezeigt hat. Die Eröffnung und Begrüßung übernimmt Olaf Marciniak aus Wien, Roger Gerhold in einer Aktion die Berührungspunkte von analog und digital.

Ein Jahr Impossible Store in Bilk

Sofortbildfilme & Polaroidkameras: Store-Jubiläum: Ein Jahr "Impossible" in Bilk Sofortbildfilme & Polaroidkameras Store-Jubiläum: Ein Jahr "Impossible" in Bilk Zum Artikel » Kurz nachdem Polaroid die Produktion einstellte, unterschrieben die drei Gründer von Impossible einen 10-jährigen Mietvertrag mit dem neuen Eigentümer der ehemaligen Polaroid-Fabrik (14.000 Quadratmeter) und erwarben von Polaroid die Produktionsmaschinen. Ihr Ziel: Die analoge Sofortbildfotografie mittels Neu-Entwicklung und Neu-Produktion eines analogen Integralfilms für Vintage Polaroid Kameras nicht nur am Leben zu halten, sondern auch zu revolutionieren.

Im Impossible Partner Store erfahrt ihr nun schon seit einem Jahr Wissenswertes von Polaroid bis Impossible und findet neben den neusten Impossible- und alten Polaroid-Filmen auch liebevoll instand gesetzte Polaroidkameras, eine Buchauswahl zum Thema sowie viele weitere analoge Accessoires. Regelmäßig finden auch Workshops oder Sonderevents wie die „Nothing Impossible“-Ausstellung statt.

Nothing Impossible Sonderausstellung im BBK Kunstforum (Düsseldorf, Birkenstraße 47) vom 8. bis zum 25. November 2012.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!