Outdoor-Aktivitäten in und um Düsseldorf

Endlich wieder Frühlingswetter!

Outdoor-Aktivitäten in und um Düsseldorf : Endlich wieder Frühlingswetter! Outdoor-Aktivitäten in und um Düsseldorf : Endlich wieder Frühlingswetter! Foto: Tonight.de /Shutterstock/ Christin Pawlik

Der Winter ist vorbei und die tristen Regentage sind hoffentlich erstmal Geschichte. Grund genug, endlich die Wohnung zu verlassen und den Frühling in Düsseldorf zu genießen! Wir haben für euch 7 Dinge herausgesucht, für die ihr euch in den kommenden Wochen Zeit nehmen solltet.

1. Düsseldorf hat viel mehr zu bieten als den Rhein und die Kö. Das Loretto-Viertel in Unterbilk beherbergt neben verschiedenen Shops auch kleine Cafés und Restaurants. Wer nicht alleine auf Erkundungstour gehen möchte - "Auf ins Viertel" ist die kulinarische Stadtführung mit Genuss, Kultur und Herz. Alle Infos zur Tour findet ihr hier.

2. Lust auf ein bisschen Bewegung? Schnappt euch eure Inline-Skates und ab auf die Straßen. Auch dieses Jahr finden wieder zahlreiche Rollnächte in Düsseldorf statt und laden zum gemeinsamen Skaten ein. Für den April könnt ihr euch schon mal den 11. April und den 25. April 2019 vormerken - ab 20 Uhr wird gerollt, was das Zeug hält. 

Auch 2020 ist von der Rolle!: Großer Rückblick auf die Rollnacht Saison 2019 Auch 2020 ist von der Rolle! Großer Rückblick auf die Rollnacht Saison 2019 Zum Artikel »

3. Nicht nur essenstechnisch hat Düsseldorf einiges zu bieten - der Urban Art Walk  lädt euch ein, die Stadt mit anderen Augen zu sehen. Stationen des Spaziergangs durch Friedrichstadt und Flingern sind beispielsweise das Boui Boui Bilk und der Fürstenplatz. Meldet euch vorher online an. Die Tickets kosten 13 Euro, Kinder bezahlen 6,50 Euro

Urban Art Walk durch Düsseldorf Die etwas andere Stadtführung 20 Fotos

4. Wo wir grade dabei sind, unsere Stadt aus anderen Blickwinkel zu entdecken - wie wäre es mit dem Besuch einer Rooftop-Bar? The Paris Club (Louis-Pasteur-Platz 1) oder The View Skylounge & Bar (Speditionstraße 9) haben nicht nur köstliche Drinks und eine bezaubernde Athmosphäre zu bieten, sondern auch einen traumhaften Ausblick über Düsseldorf - am schönsten bei Sonnenuntergang!

rooftop bar (image/jpeg)

5. Euch packt die Reiselust, aber der Geldbeutel spielt nicht mit? Wie gut, dass es in Düsseldorf nicht umsonst das Japan-Viertel rund um die Immermannstraße gibt. Neben Restaurants mit Sushi und Ramen auf der Speisekarte, gibt es auch Buchhandlungen und kleine Supermärkte mit japanischem Sortiment zu entdecken. Wer nicht genug bekommt, spaziert nach der kulinarischen Reise noch eine Runde durch den Japanischen Garten (Kaiserswerther Str. 380).

Termine für Düsseldorf und die Region: Flohmärkte werden immer beliebter – Saison 2019 Termine für Düsseldorf und die Region Flohmärkte werden immer beliebter – Saison 2019 Zum Artikel »

6. Neu kaufen ist out, Trödeln ist in! In Düsseldorf und Umgebung gibt es zahlreiche Flohmärkte, die nicht nur ein Paradies für Schnäppchenjäger sind. Gut erhaltenen Kleidungsstücke, Schmuck und echte Antiquitäten warten nur darauf, einen neuen Besitzer zu finden. Lasst euch nicht über's Ohr hauen, vergesst nicht zu verhandeln! 

Klein-Tokio am Rhein: Tour durch das Japan-Viertel in Düsseldorf Klein-Tokio am Rhein Tour durch das Japan-Viertel in Düsseldorf Zum Artikel »

7. Lust auf Fritten und Frikandeln? Dann auf ins Nachbarland und rein nach Roermond oder Venlo. Die beiden niederländischen Städte sind von Düsseldorf nur einen Katzensprung (ca. 50 Minuten) entfernt und eignen sich daher perfekt für einen frühlingshaften Tagesausflug. Wer bei Sonnenschein Lust auf etwas Süßes hat, muss sich nicht mit einem Eis zufrieden geben - in Holland gibt es schließlich auch leckeren Vla :-)

Vom Designer Outlet bis in die Altstadt: Ein Tag in Roermond Vom Designer Outlet bis in die Altstadt Ein Tag in Roermond Zum Artikel »

Unsere Hotspots der Stadt So schön ist der Frühlingsstart in Düsseldorf 22 Fotos