Sonntag im Savoy Theater

Ehelicher Sex: Charlotte Roche liest aus "Schoßgebete"

Sonntag im Savoy Theater: Ehelicher Sex: Charlotte Roche liest aus "Schoßgebete" Sonntag im Savoy Theater: Ehelicher Sex: Charlotte Roche liest aus "Schoßgebete" Foto: Veranstalter

Wie schafft es ein Paar für immer zusammenzubleiben? Klingt auf den ersten Blick nicht nach einem Buch von Charlotte Roche. Ist aber auch nur die Rahmenhandlung von ihrem neuen Roman "Schoßgebete“. Denn vorrangig widmet sie sich einem der wohlmöglich letzten totgeschwiegenen Themen: dem ehelichen Sex. Am 18. September liest sie im Savoy Theater aus ihrem neuen Beststeller.

Charlotte Roche zeichnet neben drastischer Offenheit auch Sensibilität und ungestümer Witz aus. Für manche ist das, was sie schreibt, literarisch gesehen Mist, für andere wiederum grandios. Fakt ist aber, dass sich "Feuchtgebiete“ millionenfach verkaufte und auch "Schoßgebete“ schon wieder dabei ist, alle Bestsellerlisten zu stürmen.

Worum geht’s in Schoßgebete?

Neues Buch: "Schoßgebete" von Charlotte Roche – viel Lärm um wenig Neues Buch "Schoßgebete" von Charlotte Roche – viel Lärm um wenig Zum Artikel » Am liebsten tagsüber und Fenster zu wegen der Nachbarn. So mag es Elizabeth. Ihr Mann macht die Heizdecken auf dem Bett an, dann kann's losgehen. Sie fährt sofort mit der Hand rein in Georgs XXL-Yogahose. Und ab hier betrügt sie ihre Männer hassende Mutter, die ihr beibringen wollte, dass Sex etwas Schlechtes sei. Hat aber nicht geklappt, Glück für Elizabeth, Glück für Georg.

Aber Sex ist ja nicht alles, es gibt auch noch das Essenkochen für ihre Tochter Betty, und es gibt den Exmann, Bettys Vater. Keine geringe Rolle spielen auch ihre Ängste und ihre schrecklichen Eltern. Wobei diese Themen für Elizabeth seit dem Unfall immer zusammengehören. "Schoßgebete" erzählt von Ehe und Familie - Radikal offen, selbstbewusst und voller grimmigem Humor ist es die Geschichte einer unerschrockenen und verletzlichen jungen Frau.

Charlotte Roche liest aus "Schoßgebete“ im Savoy Theater (Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 47) am Sonntag, den 18. September 2011 ab 19 Uhr.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de!