Semesterbeginn in Düsseldorf

Das müsst ihr zum Uni-Start wissen

Semesterbeginn in Düsseldorf: Das müsst ihr zum Uni-Start wissen Semesterbeginn in Düsseldorf: Das müsst ihr zum Uni-Start wissen Foto: Edwin Andrade

Ihr seid neu an der Uni in Düsseldorf und wollt euch den Einstieg erleichern? Dann haben wir ein paar hilfreiche Tipps rund um den Campus für euch.

Wenn die U79 zum Botanischen Garten wieder gut gefüllt ist, der Koffein-Konsum ansteigt und die Bibliothek das zweite zu Hause wird, ist klar: Semesterstart in Düsseldorf.

Anfang Oktober startet wieder die Vorlesungszeit an den Unis und Hochschulen in NRW und sorgt für reges Treiben auf dem jeweiligen Uni-Campus. Hier findet ihr nützliche Tipps für Erstis und auch den ein oder anderen Hinweis für alte Uni-Hasen.

Uni Hacks 

1. Power to go

Ob Laptop, Tablet oder Smartphone - unsere technischen Begleiter im Alltag wollen stets mit Strom gefüttert werden, sodass das jeweilige Ladekabel am besten immer am Studenten geführt wird. Für die Vielfresser empfiehlt sich eine Powerbank - praktischer geht es nicht. Außerdem: Kopfhörer schaden nie und wenn ihr einen Laptop von Apple habt, bringt ihr vor Präsentationen am besten einen Adapter mit. 

2. Hochschulsport

Anschnallen und festhalten, bitte! Wenn ihr das Angebot des Hochschulsports Düsseldorf nutzen wollt, kostet euch das in der Regel keinen einzigen Cent. Im Semesterbeitrag sind die Teilnahmekosten größtenteils abgedeckt, sodass ihr kostenlos beim Zumba oder Fußball mitmachen könnt. Lediglich "besondere" Kurse wie Reiten oder Segeln müsst ihr extra bezahlen. Eine Übersicht über das Angebot des Hochschulsports findet ihr hier.

3. Homemade Coffee to go 

Der Muntermacher für müde Morgen ist und bleibt das koffeeinhaltige Heißgetränk - der Kaffee. Um sich nicht jeden Tag am Kiosk an der Ecke einen neuen Becher kaufen zu müssen, besorgt ihr euch am besten einen wiederverwendbaren Kaffeebecher und kocht zu Hause euren eigenen Wachmacher - ist auf Dauer deutlich günstiger!

Hier spart ihr bares Geld!: Studentenrabatte in Düsseldorf Hier spart ihr bares Geld! Studentenrabatte in Düsseldorf Zum Artikel »

Tipps für Erst-Semester

Orientierungswoche

Wenn ihr diesen Herbst als "Ersti" in das Uni-Leben startet, besucht ihr zu Beginn des Studiums die Orientierungswoche eurer Fachschaft. Dort lernt ihr nicht nur, wie ihr euren Stundenplan zusammenstellt und wo die wichtigsten Gebäude sind, sondern auch eure Kommilitonen für die kommenden Jahre kennen. Außerdem werden meist Orientierungs-Tutorien für Studienanfänger angeboten, in denen ihr wöchentlich eure Fragen zum Studienalltag stellen könnt. Einen Überblick über die Angebote der HHU bekommt ihr hier.

Lageplan 

"Wie komme ich nochmal zum Oeconomicum?" - damit ihr euch auf dem Gelände der HHU zurechtfinden könnt, speichert ihr euch am besten den Campus-Explorer auf dem Handy. Hier habt ihr nicht nur einen Lageplan der Gebäude parat, sondern auch eine Übersicht der Bus- bzw. Bahnhaltestellen oder Parkplätzen.

Mensa

Lernen macht hungrig! Praktisch, dass die Auswahl an Gastronomien auf dem Campus vielfältig ist. Ob italienische Pasta im Campus Vita, einem Mozarella-Brötchen aus dem Ex-Libris oder Fleisch-Gerichte in den normalen Mensen - hier werdet ihr nicht hungern müssen. Um das Bezahlen zu vereinfachen, besorgt ihr euch am besten die Mensa Card: kann auch online aufgeladen werden! 

Networking

Soziale Kontakte knüpfen und pflegen ist heute einfacher denn je! Tretet schon vor Vorlesungsbeginn in Facebook-Gruppen bei, sucht euch Gleichgesinnte und verabredet euch zur gemeinsamen Campus-Führung. Auch bei Instagram könnt ihr #hhu-Studenten finden und euch informieren.

Kneipen, Clubs und Unipartys: Unsere Ausgehtipps für Düsseldorfer Studenten Kneipen, Clubs und Unipartys Unsere Ausgehtipps für Düsseldorfer Studenten Zum Artikel »

Günstig essen in Düsseldorf: Die besten Gastro-Tipps für Studenten Günstig essen in Düsseldorf Die besten Gastro-Tipps für Studenten Zum Artikel »