Shoppen in Düsseldorf

Sommeroutfits ab 80 Euro

Shoppen in Düsseldorf: Sommeroutfits ab 80 Euro Shoppen in Düsseldorf: Sommeroutfits ab 80 Euro Foto: RP/Christoph Göttert
Von |

Neonfarben, Camouflagetöne, lässige Schnitte: Das sind die Trends der aktuellen Sommerkollektion. In Düsseldorf ist die Auswahl der Damen-Mode groß - auch die Preisspanne.

Es mag nicht so recht zum bunten Frühling passen, aber: Frau trägt Grau. Doch trostlos ist die neue Mode deshalb keinesfalls. Pink, Orange und Grün peppen jedes Outfit auf und sind wieder tragbar.

80 bis 150 Euro Viel Farbe für wenig Geld – bei Zara (Königsallee, Schadowstraße, Flinger Straße) ist auch für den schmalen Geldbeutel ein Frühlings-Outfit zu haben. Im Trend liegen Neonfarben und klassisch-schlichte, oft auch weite Schnitte. Wer es weniger knallig mag, der liegt mit Beige richtig. Gepunktete Kleider im Audrey-Hepburn-Stil oder Etui-Kleider à la Jackie Kennedy sind ebenfalls im Kommen. Kleid: 49 Euro, Schuhe 79 Euro. Ebenfalls günstige, pfiffige Mode gibt es bei H&M. Dort wird aber eher auf verspielte Details gesetzt: Pastellfarben wie Hellblau, Puder und Rosa und Petit-Fleur-Drucke kombiniert mit lässig geschnittenen Chino-Hosen. Ein komplettes Outfit aus Bluse, Hose und Blazer kostet etwa 80 Euro.

150 bis 300 Euro Frisches Apfelgrün mit Grau ist die Farbkombination des Frühlings – zumindest beim niederländischen Label Sandwich, das auf der Hohe Straße einen Laden betreibt. Zu Grau oder Beige passt ein knalliges Pink ebenso wie Lavendel oder Salbeigrün. Die Schnitte sind locker, Materialien wie Leinen und Baumwolle kühlen in den Frühsommertagen. Hose: 119,95 Euro, Jacke: 59,95 Euro, Top: 39,95 Euro, Basic-Top: 25 Euro, Schuhe: 29,95 Euro. Grün und Blau in allen Nuancen sind auch bei Cinque Moda an der Benrather Straße die Farben der Saison. Kombiniert werden sie mit Beige, gebrochenem Weiß und verwaschenem Grau; die Schnitte sind leger bis maskulin. Ein Comeback feiert die 7/8-Hose, die jetzt schmal, aber nicht mehr hauteng geschnitten ist. Für etwa 240 Euro gibt es ein frisches Outfit aus rauchblauer Hose, einem weißen Poloshirt und einem Schal mit angesagtem Karomuster in Rot, Weiß und Blau.

300 bis 950 Euro In der Boutique "Ela" in der Carlstadt setzt man auf Understatement. Schlamm und Schwarz sind die Grundfarben auch im Frühjahr; Mintgrün setzt dabei bunte Akzente. Hosen und Oberteile sind leger bis maskulin geschnitten, sportliche Details wie Reißverschlüsse lockern den Stil etwas auf. Farblich anders abgesetzt können Accessoires wie Tücher oder Ketten getragen werden. Schwarzer Rock (189 Euro), schwarzes T-Shirt mit Tüll (135 Euro), Cardigan in Mint (110 Euro), graues Tuch (25 Euro). Camouflage ist eines der Frühjahrsthemen beim Label St. Emile an der Grabenstraße. Entsprechend gedeckt sind auch die Farben der aktuellen Kollektion: Baumwolle in Olive und Weiß, beschichtetes Leinen in schimmernden Grautönen. Obwohl der Marinelook out ist, bleibt Dunkelblau im Trend und wird nun edel mit Beige kombiniert. Zum Sommer passt ein nachtblaues Kleid mit weißem Muster (699 Euro) und einem ebenfalls blauen Cardigan (229 Euro).

Läden und Adressen

  • Zara Filialen auf der Schadowstraße 15, der Flinger Straße 28 und an der Königsallee 64
  • H&M Filialen in den Schadow Arkaden, an der Flinger Straße 27 und 54, am Jan-Wellem-Platz 1, an der Königsallee 76, den Düsseldorf Arcaden und den Airport Arkaden.
  • Sandwich Hohe Straße 6
  • Cinque Moda Benrather Straße 12
  • Ela Hohe Straße 16
  • St. Emile Grabenstraße 17
Quelle: RP