Diesen Samstag in Düsseldorf

"Deutscher Webvideopreis": Verleihung und Aftershow-Party

Diesen Samstag in Düsseldorf: "Deutscher Webvideopreis": Verleihung und Aftershow-Party Diesen Samstag in Düsseldorf: "Deutscher Webvideopreis": Verleihung und Aftershow-Party Foto: EWVA / Christof Wolff
Von |

Über 45 Millionen Menschen schauen täglich Videos im Netz. Damit ist das Webvideo das erfolgreichste Mediengenre Deutschlands. Es hat eigene Regeln, eigene Formate und eigene Stars, die am 25. Mai im Capitol-Theater in Düsseldorf beim dritten Webvideo-Preis gefeiert werden.

Für den diesjährigen Webvideopreis gab es ganze 4000 Einreichungen – nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Österreich und der Schweiz. Nach Einsendeschluss gilt es für Zuschauer und Jury, die besten daraus auszuwählen. Mehr als 200.000 Fans haben sich das nicht zwei Mal sagen lassen und fleißig mitgeholfen, ihre Video-Stars unter die Favoriten zu wählen und ihnen die Chance zu geben, einen der begehrten Preise zu gewinnen. Nun stehen also die Nominerten fest. Verlinken, twittern, „liken“, „sharen“ – bis zum 23. Mai (23.59 Uhr) hattet ihr noch die Chance eure Lieblings-Web-Stars zu unterstützen, damit sie bei der Verleihung einen Preis absahnen.

YouTube „Promis“ wie Y-Titty bei Fan-Treffen

Am Samstag ist es dann soweit. Vor der offiziellen Gala findet am Nachmittag ein YouTuber-Treffen vor dem Capitol-Theater statt. Die Veranstaltung inklusive Rahmenprogramm wird von den Fans selbst organisiert und geht ab 14 Uhr los. Am Start sind unter anderem die bekannten YouTuber Y-Titty, die sich vor allem mit ihren Song-Parodien eine großen Fangemeinde an Land gezogen haben. Weitere Infos zum Treffen gibt es auf der Facebook-Seite.

Vom Lachflash bis zur Gänsehaut

Preisverleihung am 25. Mai: Jetzt bewerben beim "Deutschen Webvideopreis 2013" Preisverleihung am 25. Mai Jetzt bewerben beim "Deutschen Webvideopreis 2013" Zum Artikel » Das Wichtigste sind natürlich die Preise! Nach dem lockeren Start in den Tag geht’s dann abends ans Eingemachte. Ab 18 Uhr tummeln sich im Capitol-Theater rund 1000 Gäste aus Medien, Politik und Wirtschaft – und natürlich die Nominierten und deren Fans. Beim Gang über den roten...ähh blauen Teppich dürfen sich die Webvideo-Macher dann für einen Moment wie echte Hollywood-Stars fühlen. Sie flanieren, geben der Presse Interviews und nehmen anschließend vor der Bühne des Capitol-Theater Platz. Moderiert wird die Verleihung von Miriam Pielhau.

Die Videothemen sind vielfältig – von Action über Service bis hin zu Videos zum Schlapplachen ist für jeden etwas dabei. Jeweils sechs Videos sind in insgesamt elf Kategorien nominiert – mit Ausnahme der Kategorie „Cute“, da gibt es nur fünf Nominierte. In den Kategorien „AAA“ und „Newbie“ entscheidet ausschließlich die Jury über den Gewinner.

Unter anderem ist Joscha Sauer mit einem Beitrag dabei. Der Cartoonist ist bekannt für seine „Nicht Lustig“-Reihe. Die erste Folge seiner Trickfilmserie, die auf den bekannten Cartoons basiert, ist in der Kategorie „LOL“ nominiert. Darin finden sich viele der Charaktere wieder, die euch dann eben doch zum Lachen bringen – wie zum Beispiel die todessüchtigen Lemminge, Herr Riebmann und der Pudel des Todes.

Wirklich nicht lustig, sondern traurig ist das Video „Nur neun Jahre Glück“. In der Kategorie „OMG“ - für Videos mit dem größten Surprise Faktor – nominiert, regt der 15-minütige Kurzfilm zum Nachdenken an und lässt den Zuschauer mit einer Gänsehaut zurück. Das Video greift die Tabuthemen Pädophilie und Kinderprostitution auf.

Auf der Homepage des Webvideopreises könnt ihr euch alle Kategorien und die nominierten Videos anschauen.

Während der Verleihung dreht sich also alles um das Video – es werden Ausschnitte der nominierten und Gewinner-Videos gezeigt und es wird noch weitere Überraschungen geben.

Aftershow-Party im „Ufer 8“ mit Honey Lulu - präsentiert von TONIGHT

Aftershow-Party "Deutscher Webvideopreis" | Samstag, 25. Mai 2013 Aftershow-Party "Deutscher Webvideopreis" | Samstag, 25. Mai 2013 Aftershow-Party "Deutscher Webvideopreis" | Samstag, 25. Mai 2013 Aftershow-Party "Deutscher Webvideopreis" // Sa 25.05.13 Ufer 8 195 Fotos Nach der Verleihung ist vor der Party! Denn natürlich müssen die Sieger auch gebührend gefeiert werden. Das werden sie – und zwar ab 19.30 Uhr bei der Aftershow-Party im Ufer 8. Eigens für das Champions-League-Finale wurde der Beginn der Webvideopreis-Verleihung nach vorne verlegt. Nach dem gemeinsamen Public Viewing öffnet das Ufer 8 dann ab 0 Uhr für alle! Ein weiteres Highlight: Das weltberühmte Japan-Feuerwerk ab 23 Uhr direkt vor den Türen des Ufer 8 – ein super Start in die Nacht, die ab Mitternacht erst richtig beginnt. Ab dann sind auch alle Nicht-Aftershow-Gäste eingeladen. Und ea gibt's weitere Überraschungen, wie den Auftritt des Burlesque-Acs Honey Lulu. Die Karten kosten 10 Euro an der Abendkasse.

Webvideo-Preis Aftershow-Party (image/jpeg) Nach der Verleihung wird im Ufer 8 gefeiert!

Neue Webvideo-App bringt die Verleihung ins Wohnzimmer

Karten für die Verleihung gibt es leider nicht zu kaufen. Wer die Verleihung gerne mitverfolgen möchte, aber leider keine Karte ergattern konnte, kann sich diese im Live-Stream auf youtube oder in der offiziellen Smartphone-App gemütlich von zuhause aus anschauen. Die App könnt ihr euch kostenlos für iOS oder Android runterladen.

Ab 17.30 Uhr könnt ihr euch den Live-Stream anschauen - alle Infos findet ihr auch im Blog des Webvideopreises.