Kurzfilm begeistert auf Youtube

"Dragon Baby" – Uma Thurmans Nachwuchs

Kurzfilm begeistert auf Youtube: "Dragon Baby" – Uma Thurmans Nachwuchs Kurzfilm begeistert auf Youtube: "Dragon Baby" – Uma Thurmans Nachwuchs Foto: Patrick Boivin/Youtube

Der Kurzfilm "Dragon Baby" ist ein neuer Hit auf Youtube und das aus gutem Grund: Der kanadische Filmemacher Patrick Boivin zeigt einen Kampf in echter "Kill Bill"-Manier. Dabei sind die Stars seines Films ein Baby im gelben Strampelanzug und ein Plüschtier-Drache.

An diesem Baby hätte Uma Thurman ihre helle Freude gehabt: "Dragon Baby" kann sich gerade einmal auf den Beinen halten und legt schon einen Kampf hin, der die Herzen aller "Kill Bill"-Fans höher schlagen lassen dürfte.

Im gelben Strampler mit schwarzen Streifen sieht der Mini-Killer aber auch aus, als währe er gerade erst dem Kultfilm von Quentin Terentino entstiegen. Und auch die Kampfszenen sind dem Vorbild würdig.

Dabei beginnt alles ganz harmlos: Ein Baby wackelt, noch etwas unsicher auf den Beinen, über eine Wiese auf einen übergroßen Plüsch-Drachen zu. Dort angekommen gibt er dem Stofftier einen kleinen Schubs und der Drache fällt um. Das Baby schaut etwas ratlos in der Gegend herum.

Mehr als drei Millionen Klicks in drei Tagen

Doch dann erwacht der Drache plötzlich zum Leben und entpuppt sich als gefährlicher Gegner, der offenbar der japanischen Kampfkunst mächtig ist. Zwischen dem Baby und dem Drachen entbrennt ein fulminanter Kampf, bis „Dragon Baby“ schließlich zum finalen Schlag ausholt.

Dem kanadischen Filmemacher Patrick Boivin ist ein mitreißender und sehr unterhaltsamer Kurzfilm gelungen, der seinen Vorgänger "Iron Baby" um Längen schlägt. Der Erfolg des Clips spricht für sich: In nur drei Tagen hat "Dragon Baby" auf Youtube beinahe schon vier Millionen Klicks erzielt. Die Begeisterung ist aber auch kaum überraschend.

Der Film ist professionell animiert und Patrick Boivins frühere Werke konnten schon des öfteren überzeugen. Ob der Mini-Kämpfer übrigens nun ein Nachkomme von Uma Thurman oder gar von Bruce Lee (der den gleichen gelben Anzug in "mein letzter Kampf" trägt) ist, darüber ist bisher noch kein Streit im Internet ausgebrochen. Die blonden Haare sprechen aber für sich.