Am 24. April in Mülheim an der Ruhr

East 17 – Das Abschiedskonzert

Von |

Nach der endgültigen Trennung der britischen Boygroup East 17 im Februar gibt es für alle Fans doch noch eine gute Nachricht: Frontsänger Brian Harvey spielt am 24. April ein letztes Greatest Hits Abschiedskonzert im Nightstyle Club in Mülheim an der Ruhr. Die letzte Möglichkeit also, ihre großen Hits der neunziger Jahre live zu erleben.

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe. Am 17. Februar bestätigte Brian Harvey die Gerüchte – nach insgesamt 18 Jahren gemeinsamer Musikkarriere trennt sich die Band nun endgültig. Auf der deutschen Homepage richtete sich der Leadsänger mit einem Brief an seine Fans. Das Trio um Terry Coldwell, John Hendy und Brian Harvey musste feststellen, dass eine weitere Zusammenarbeit nicht mehr möglich ist. Als Ursache für die Trennung nennt er andauernde Tiefschläge und die vielen Negativschlagzeilen, die die britische Boygroup letztendlich auseinanderbrechen ließen.

East 17 gelten als einer der erfolgreichsten Bands der neunziger Jahre. Gegründet 1992 im Londoner East End sangen sie sich schnell in die Herzen der Fans. Und überzeugten mit einem Sound, den man von anderen Boygroups bis dahin nicht kannte. Mit ihrem frechen Mix aus Pop, Dancefloor und Hiphop schlugen sie einen neuen Weg ein. Ihre Debütsingle „House Of Love“ schoss auf Anhieb auf Platz sechs der deutschen Charts, in Großbrittanien schafften sie es sogar bis an die Spitze.

Ihren großen Durchbruch schafften Brian, Tony, Terry und John ein Jahr später mit „It’s Alright“. Auch andere Hits wie „Stay Another Day“ (1994) und „Thunder“ (1995) avancierten schnell zu Ohrwürmern. Die Platten von East 17 verkauften sich in Europa millionenfach, zum Höhepunkt ihrer Karriere waren die Jungs in Deutschland sogar erfolgreicher als Take That. Ein Skandal um den Drogenmissbrauch von Brian Harvey setzte dem großen Erfolg jedoch plötzlich ein unschönes Ende. 1998 versuchte sich die Band an einem Comeback, der große Erfolg von einst blieb jedoch aus.

Über zehn Jahre später wagten East 17 noch einen weiteren Versuch. 2009 begaben sie sich auf Clubtour in Deutschland. Im Gepäck hatten sie neben ihren alten Hits auch einige neue Songs. So füllten sie unter anderem die Nachtresidenz in Düsseldorf, wo hunderte Fans begeistert mitsangen und ihren Idolen zujubelten. Zum Abschluss der Konzertreihe spielten sie in Garmisch-Partenkirchen und traten dort auf der Zugspitze in fast 3.000 Metern Höhe auf.

Ein voller Erfolg also, dennoch sieht Brian keine Zukunft mehr für East 17. Er bedankt sich in seinem Statement bei seinen Bandkollegen für die lange Zusammenarbeit und die gute Zeit, die sie trotz aller Rückschläge miteinander verbracht haben und nicht zuletzt bei seinen Fans, die East 17 überhaupt erst so erfolgreich machten.

Um sich für ihre Unterstützung zu bedanken, spielt Brian Harvey am 24. April ein Abschiedskonzert im Nightstyle Club in Mülheim an der Ruhr. Für alle Fans die letzte Chance, die größten und schönsten Hits von East 17 noch einmal live zu erleben. Vielleicht bringt Brian Harvey ja auch seinen neuen Song „Going Backwardz“ (erscheint am 7. März) mit – er arbeitet nämlich derweil fleißig an seiner Solokarriere.

East 17 @ Nightstyle Club (Mülheim/Ruhr, Am Förderturm 8b), am Samstag, den 24. April 2010, ab 19.30 Uhr. Eintritt für das Konzert und die anschließende Aftershowparty: 17 Euro, VIP-Upgrade (Zugang zur VIP-Lounge, inkl. Flasche (0,2l) Schlumberger WHITE Secco und Bedienung am Platz) für 39 Euro (jeweils zzgl. VVK-Gebühren). Tickets an allen bekannten VVK-Stellen, www.ticketmaster.de oder per Mail tickets@east-17.de.

Konzert in der Nachtresidenz: East 17 machen Fans glücklich Konzert in der Nachtresidenz: East 17 machen Fans glücklich Konzert in der Nachtresidenz: East 17 machen Fans glücklich Konzert in der Nachtresidenz East 17 machen Fans glücklich 19 Fotos TONIGHT: Comeback von East 17 in der Nachtresidenz TONIGHT: Comeback von East 17 in der Nachtresidenz TONIGHT: Comeback von East 17 in der Nachtresidenz TONIGHT Comeback von East 17 in der Nachtresidenz 18 Fotos

Quelle: rpo