Band aus San Francisco in Köln

"Dredg" begeistern mit Doppelkonzert im Kölner Gloria

Band aus San Francisco in Köln: "Dredg" begeistern mit Doppelkonzert im Kölner Gloria Band aus San Francisco in Köln: "Dredg" begeistern mit Doppelkonzert im Kölner Gloria Foto: Dredg, Sascha Köppen
Von |

Es war ein besonderer Ansatz, den sich die Band "Dredg" aus San Francisco für den Abend des Maifeiertages im Kölner Gloria überlegt hatte. Fünf Alben sind in den Jahren 1999 bis 2011 erschienen, zwei davon wurden an diesem Abend in Gänze präsentiert, und zwar auch in der Titelabfolge des Albums. Im Vorfeld gab's beim einen oder anderen Konzertbesucher durchaus Skepsis, ob das so funktionieren würde. Die Wahl war dabei auf die beiden herausragenden Longplayer „El Cielo“ aus dem Jahr 2002 sowie auf den drei Jahre später erschienen Nachfolger „Catch without arms“ gefallen.

„Live merkt man noch einmal, was für herausragende Alben diese beiden sind“

Das Wichtigste vorab: Das Konzept ging auf, und das Gloria mit seinem plüschigen Wänden, dem daraus resultierenden Ambiente, der guten Akustik und nicht einmal 1000 Fans, die im Theater Platz fanden, waren dafür auch die idealen Voraussetzungen. Denn hier kam zur Geltung, was die Alternative Rocker ausmacht. Sänger Gavin Hayes legte seinen hymnischen Gesang über die Klangteppiche des Gitarristen Mark Engels, während Bassist Dave Roulette gemeinsam mit Drummer Dino Campanella den Druck erzeugte, der die Amerikaner so einzigartig macht. Und es ist schon eine Augenweide, Camapnella hinter seiner Schießbude bei der Arbeit zuzusehen. In jedem der beiden Sets, die letztlich 65 und 75 Minuten dauerten, hat er fraglos genügen Kalorien für ein Maxi-Menü im Fast Food-Restaurant weggetrommelt, und ganz nebenbei ist er noch für die elektronischen Sounds zuständig. So bedient er während des Spielens mitunter noch das Keyboard – was eine wahnsinnige Herausforderung darstellt. Gastmusiker gibt es bei Dredg live nicht. Das Quartett bekommt den Sound ohne Hilfe auf die Bühne.

„Live merkt man noch einmal, was für herausragende Alben diese beiden sind“, sagte einer der Konzertbesucher, ehe er durch die Türe des Gloria in die Nacht huschte. Das ist ohne Zweifel so, doch erst live wird die Bestimmung der Songs so richtig offenbar. Es wirkt fast, als seien sie aus ihrem im Nachgang vielleicht sogar etwas zu perfekt wirkenden Ketten befreit worden. Der Bass drückte, wie es sein muss, so dass er körperlich für jeden Zuschauer massiv zu spüren war. Fehlte nur noch der Schweiß, der von der Decke tropfte. Aber dafür ist das Gloria zu gut klimatisiert.

140 Minuten Pause - Zeit genug, um Titanic zu schauen

Für Zugaben ließ dieses Programm nur wenig Spielraum. Im ersten Set beschränkte sich die Band auf „Pariah“ aus ihren Album „The Pariah, the parrot, the delusion“, aus dem Jahr 2009, das auch in den deutschen Album-Charts immerhin den 15. Platz eroberte. Auch nach der Pause kamen die Bonus-Titel von diesem Album, während das bei Fans und Kritik zu Recht weitgehend durchgefallene Album „Chuckles an Mr. Squeezy“ von 2011 komplett im „Giftschrank“ blieb. Den Schlusspunkt bildete dann gegen 23 Uhr der Instrumentaltitel „Down in the cellar“, nachdem sich die meisten Besucher mit einem seligen Lächeln in die Nacht verabschiedeten.

Der Ablauf, mit dem zwei getrennten Einlässen für die beiden Konzerte, war auch wirklich gut organisiert. Lediglich die Pause zwischen den beiden Sets war hart an der Grenze. Kölner Konzertbesucher hätten beinahe zwischendurch nach Hause fahren und sich kurz Titanic angucken können. 140 Minuten vergingen zwischen den beiden Blöcken. Das Erlebte entschädigte jedoch, und danach ging es für die Band mit dem Nightliner gleich weiter, der direkt vor dem Haupteingang geparkt war.

Ü30 Nachtspektakel | Samstag, 22. März 2014 Ü30 Nachtspektakel | Samstag, 22. März 2014 Ü30 Nachtspektakel | Samstag, 22. März 2014 Ü30 Nachtspektakel // Sa 22.03.14 Gloria Theater 45 Fotos Viva Colonia | Samstag, 1. März 2014 Viva Colonia | Samstag, 1. März 2014 Viva Colonia | Samstag, 1. März 2014 Viva Colonia // Sa 01.03.14 Gloria Theater 91 Fotos Ü30 Nachtspektakel | Freitag, 14. Februar 2014 Ü30 Nachtspektakel | Freitag, 14. Februar 2014 Ü30 Nachtspektakel | Freitag, 14. Februar 2014 Ü30 Nachtspektakel // Fr 14.02.14 Gloria Theater 83 Fotos