c/o pop in Köln

Das Festival der Festivals

TONIGHT: Rückblick: c/o pop 2004-08 TONIGHT: Rückblick: c/o pop 2004-08 TONIGHT: Rückblick: c/o pop 2004-08 TONIGHT Rückblick: c/o pop 2004-08 17 Fotos Workshops, Lesungen, Konzerte, DJ-Gigs - ein umfangreiches Programm erwartet die Besucher der diesjährigen c/o pop vom 13. bis 17. August in Köln. Allein die Liste der teilnehmenden Künstlern lässt das Herz eines jeden Musikfans höher schlagen. So treten unter anderem DAF, Larry Head, José Gonzales, Hercules & Love Affair, Crystal Castles, Sven Väth und Ricardo Villalobos auf.

Mit über 20 Veranstaltungen und 60 Referenten ist das Programm 2008 breiter denn je aufgestellt - und bleibt dabei ein Event für Fans. So ist die Festivalzentrale im Rheindiadem ist Donnerstag und Freitag ab 17 Uhr, am Samstag und Sonntag komplett für alle geöffnet.

Zu den musikalischen Highlights zählt das Eröffnungskonzert von DAF im Gloria - die Düsseldorfer Band feiert am 13. August ihr 30. Bühnenjubiläum. Einen Tag später gibt die New Yorker Band Hercules & Love Affair im Gloria Vollgas. Schwedens Singer/Songwriter José Gonzales geht dagegen an Bord: Er wird am Samstag auf der MS RheinEnergie auftreten.

Die legendäre Party-Reihe "Total" der Kölner Elektronik-Factory Kompakt ist ein weiterer Höhepunkt. Am Festival-Freitag werden zahlreiche Acts des Labels rund um Wolfgang Voigt und Michael Mayer die beiden Etagen plus Open Air-Terrasse des Expo XXI bespielen.

Nicht zu vergessen die traditionelle Clubnacht am 16. August. Sie steht unter dem Motto "Local Heroes". In neun Locations treten über 50 DJs auf - darunter Gabriel Ananda und DJ Mehdi. Und zum Abschluss geht's am 17. August auf die Pollerwiesen: Sven Väth und Ricardo Villalobos drehen an den Decks auf.

c/o pop in Köln vom 13. bis 17. August; Festivaltickets 59, Einzeltickets ab 10 Euro

Quelle: rpo