"The Voice of Germany"

Freitag: Daumen drücken für Ramona Nerra

"The Voice of Germany": Freitag: Daumen drücken für Ramona Nerra "The Voice of Germany": Freitag: Daumen drücken für Ramona Nerra Foto: Michael Zargarinejad/Universal Music
Von |

Die TV-Show hat Ramona Nerras Leben schon jetzt auf den Kopf gestellt. Die Sängerin der Düsseldorfer Band "Fresh Music Live" ist eine der letzten zwölf Kandidaten. Wenn sie genügend Anrufe bekommt, wird sie ins Halbfinale einziehen. Heute Abend heißt es also Daumen drücken für Ramona Nerra. 

Dinner unplugged mit Fresh Music Live | Samstag, 3. Dezember 2011 Dinner unplugged mit Fresh Music Live | Samstag, 3. Dezember 2011 Dinner unplugged mit Fresh Music Live | Samstag, 3. Dezember 2011 Dinner unplugged mit Fresh Music Live // Sa 03.12.11 Tafelsilber 112 Fotos Ihr Leben wird nach "The Voice of Germany" nicht mehr dasselbe sein. Selbst wenn sie die derzeit beliebteste Casting-Show im deutschen Fernsehen nicht gewinnt. Selbst wenn sie heute Abend nicht mehr in die nächste Runde gewählt werden sollte. Da ist sich Ramona Nerra ganz sicher. "Keiner wird mich mehr fragen: Was machst Du von Beruf?"

Dabei hätte die Antwort auch vor "The Voice" schon klar sein können. Denn Ramona Nerra ist nicht erst Sängerin, seit sie in der Show ist. Sie wird schon als 14-Jährige an einer Gesangsschule ausgebildet, studiert später in Bukarest an der Universität für Theater und Film, gründet schließlich 2001 mit Nicoleta Luciu das Pop-Duo "Alize", das zwei Jahre lang die Bühnen der TV-Shows ihres Heimatlandes entert. Doch der Erfolg in Rumänien ist ihr irgendwann nicht genug. Sie will größere Aufmerksamkeit, kommt nach Deutschland, zieht nach Köln, kommt in Kontakt zur dortigen Musikszene. Sie geht mit Coverbands auf Tour, schließlich auch mit Künstlern, die in Deutschland große Konzerthallen füllen: Lionel Richie, Joe Cocker, Chris de Burgh.

Afterwork | Dienstag, 17. Januar 2012 Afterwork | Dienstag, 17. Januar 2012 Afterwork | Dienstag, 17. Januar 2012 Afterwork // Di 17.01.12 Rudas Studios 91 Fotos Düsseldorf wird Ramona Nerra zur besonderen Station und zur neuen musikalischen Heimat. Hier trifft sie 2009 die Band "Fresh Music Live" und deren Management. Sie wird eines der Gesichter der Band, die regelmäßig samstags in den Rudas Studios im Hafen auftritt. Mit den anderen Mitgliedern singt sie 18 bis 20 Shows im Monat, gibt mit Künstlern wie Anastacia, Thomas D und Rea Garvey Konzerte. Im Herbst 2011 ändert sich ihr Leben komplett. Ihr Manager hat von der Show "The Voice of Germany" gehört. "Er hat mich überredet, dabei mitzumachen", erzählt sie. Und heute weiß sie, dass es die richtige Entscheidung war. ",The Voice' ist das I-Tüpfelchen meiner Karriere", schwärmt sie. "Ich habe diese nächste Stufe in meiner Entwicklung wirklich gebraucht."

The Voice of Germany: Und plötzlich guckt man wieder Castingshows... The Voice of Germany Und plötzlich guckt man wieder Castingshows... Zum Artikel » Bei den viel gerühmten "Blind Auditions" der Show überzeugt sie durch ihre kraftvolle Stimme. Die Köpfe der Band "The Boss Hoss", Alec Völkel und Sascha Vollmer, wählen sie in ihr Team, sind fortan ihre "Coaches" und feilen mit ihr Woche für Woche an neuen Titeln. "Die beiden sind tolle Coaches.

Sie helfen uns, uns von unserer besten Seite zu zeigen. Und ich bin froh, dass ich in ihrem Team bin. Sie sind die lockersten und lustigsten von allen", findet Ramona Nerra. Dennoch ist "The Voice" natürlich harte Arbeit.

 

Die Live-Shows können beginnen: Alle Teilnehmer: The Voice Of Germany Die Live-Shows können beginnen: Alle Teilnehmer: The Voice Of Germany Die Live-Shows können beginnen: Alle Teilnehmer: The Voice Of Germany Die Live-Shows können beginnen Alle Teilnehmer: The Voice Of Germany 96 Fotos Seit Dienstag ist sie wieder in Berlin-Adlershof, wo die Show einstudiert und heute live ausgestrahlt wird. So geht das nun schon seit Wochen. Manchmal dauern die Arbeitstage von morgens acht bis in die Nacht. "Wir haben ein strammes Programm", erzählt die blonde Sängerin. "Und es ist natürlich auch intensiver geworden, jetzt, wo nicht mehr so viele Kandidaten im Rennen sind." Neben Gesangs- und Bühnentraining kommen nun auch Interviews, Fotoshootings und jede Menge anderer Medienrummel hinzu.

Da bleibt Ramona Nerra nicht viel Zeit für ihre Familie. "Leider kann sie nicht bei mir sein", bedauert die 32-Jährige. So oft es geht, fliegt sie aber nach Hause zu ihrem Mann Boby und den Zwillingen Jazz-Elle und Alani. Die drücken ihr natürlich besonders die Daumen. Und auch die Bandmitglieder von "Fresh Music Live" haben die Handys schon aufgeladen, um heute Abend so oft wie möglich für ihre Favoritin anzurufen. "Ich habe nicht damit gerechnet, soweit zu kommen. Ich habe es allenfalls gehofft. Aber jetzt will ich natürlich ins Halbfinale", gibt sich Ramona Nerra selbstbewusst. Sie will den Zuschauern heute mit dem Song "Domino" von Jessie J einheizen. Und in den Rudas Studios wird dann am Samstag auf jeden Fall wieder gefeiert, egal wie's ausgeht.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!

Quelle: RP