Erstes Album "Parole"

Newcomer mit toller Stimme: Konrad Wissmann

Erstes Album "Parole": Newcomer mit toller Stimme: Konrad Wissmann Erstes Album "Parole": Newcomer mit toller Stimme: Konrad Wissmann Foto: Konrad Wissmann

Richtig" new" ist Konrad Wissmann im Musikbusiness nicht. Mit seiner Band "Ruben Cossani" machte er bereits auf sich aufmerksam, jetzt startet der smarte Hamburger aber auch solo mit einem ersten eigenen Album durch. "Parole" erscheint im nächsten Jahr – der erste Track verspricht dank seiner besonderen Stimme sehr viel.

Zwischen Philipp Poisel und Roger Cicero: Konrad Wissmann

konrad wissmann, cover, parole (image/jpeg) Gemeinsam mit Michel van Dyke und Leo Lazar spielte sich Konrad Wissmann mit der Band Ruben Cossani und charmanten Popsongs in die Herzen der Fans. Ab nächstem Jahr ist er erstmals solo unterwegs und schlägt seine ganz eigene Musikrichtung ein: "Parole" spielt mit Stilmitteln aus Jazz, Chanson und heutigem Singer/Songwriter-Pop und klingt nach den 50ern, 60ern und 70ern, aber auch den Nuller-Jahren des 21. Jahrhunderts.

Für ihn sind Aznavour, Bécaud, Dutronc nicht nur Namen, die man mit Urlaubmusik verbindet, sondern mehr: „Diese Mischung aus Leichtigkeit und Leidenschaft ist bei mir auf ganz weit geöffnete Ohren gestoßen und hat sich schnell dort eingenistet“, so Konrad. Daher klingt auch der erste Track "1,2,3,4" (könnt ihr euch hier anhören) akustisch, französisch (aber deutschsprachig), locker und leicht. Stimmlich überzeugt Konrad Wissmann zudem durch eine besondere Mischung aus Philipp Poisel und Roger Cicero.

Wir dürfen also gespannt sein, was wir von dem "Newcomer" noch zu hören bekommen im nächsten Jahr...

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!