Frischer Elektrosound aus Großbritannien

So jung und so gut: "Disclosure" erobern die UK-Charts

Frischer Elektrosound aus Großbritannien: So jung und so gut: "Disclosure" erobern die UK-Charts Frischer Elektrosound aus Großbritannien: So jung und so gut: "Disclosure" erobern die UK-Charts Foto: Universal Music
Von |

Es gibt wahrlich unendlich viel Musik auf dieser Welt – da sollte wirklich der Hut vor Künstlern gezogen werden, die trotzdem noch einen ganz eigenen Sound erschaffen. Noch tiefer geht der Knicks bei den beiden Brüdern von "Disclosure". Anfang und fast 20 Jahre jung, schossen Guy und Howard Lawrence mit ihrem Album "Settle" aus dem Nichts an die Spitze der UK-Albumcharts.

Von Null auf Eins der UK-Albumcharts mit "Settle"

Cover Settle - CMS Source (image/jpeg) Ab November gehen Disclosure mit "Settle" auf Tour. Wer nicht unbedingt der Wahnsinns-Elektro-Fan ist, wird vermutlich finden, dass vieles schlichtweg gleich klingt. Eine erfrischende Abwechslung im elektronischen Einheitsbrei produzieren die beiden Brüder aus England. Innerhalb kürzester Zeit haben sie sich so vom echten Geheimtipp zur britischen Chart-Sensation entwickelt. Mit ihrem Song "Latch" schnupperten sie letztes Jahr bereits Chartsluft – ihr neuste Album "Settle" bretterte direkt von Null auf Eins der UK-Albumcharts. Auch in den deutschen iTunes-Charts belegen die beiden die Spitze der Elektrocharts.

Diesen Sommer stehen sie in fast jedem europäischen Land auf den großen Festival-Bühnen und ihre Tracks erobern die Clubs. Man gönnt es ihnen, denn ihr Sound lässt die Massen tanzen ohne wie Mainstream-Elektro zu klingen. Testen könnt ihr die Gute Laune-Wirkung ihres Sound am 11. Juli live im Club Bahnhof Ehrenfeld – so intim wird man die Brüder wohl im nächsten Sommer nicht mehr spielen sehen können.

Zwei Songs aus ihrem neuen Album zum Reinhören: