Manchester

Oasis entschuldigen sich für Pannen-Konzert

Manchester: Oasis entschuldigen sich für Pannen-Konzert Manchester: Oasis entschuldigen sich für Pannen-Konzert Foto: ddp, ddp

Die britische Band Oasis hat sich nach einem Pannen-Auftritt in Manchester bei rund 70.000 Fans entschuldigt. Bei ihrem ersten Konzert in ihrer englischen Heimatstadt seit vier Jahren gab es zwei größere Stromausfälle, die zu rund 40 Unterbrechung führten, wie das Musikmagazin "NME" auf seiner Internetseite berichtete. "Im Namen von Oasis, möchte ich meine aufrichtige Entschuldigung an die Fans unseres heutigen Konzerts aussprechen", schrieb Sänger Liam Gallagher auf seiner Twitter-Seite. "Danke, dass ihr geblieben seid", fügte er hinzu.

Bereits während des Konzerts hatten Liam und sein Bruder Noel Gallagher den Fans zur Entschädigung angeboten, dass sie ihr Geld für die Eintrittskarten zurückverlangen könnten. "Das ist jetzt ein kostenloses Konzert", rief Liam dem Bericht zufolge.

Wenn tatsächlich alle Fans ihr Geld wiederhaben wollten, müsste Oasis eine Summe von mehr als 3,4 Millionen Euro erstatten, rechnete die BBC vor. Befragte Zuschauer zeigten sich nach dem Konzert aber milde: "Ich denke, wir haben etwas für unser Geld bekommen. Gut, sie hatten ein Paar Probleme, aber sie haben brillante Songs gespielt", wurde ein Fan zitiert. Ein anderer sagte: "Wir waren etwas genervt, als wir eine halbe Stunde lang rumstehen mussten, aber sie waren großartig."

Quelle: rpo