No Doubt rocken wieder

Gwen Stefani – Comeback im Barbie-Look

Auftritt in Singapur: No Doubt sind wieder da Auftritt in Singapur: No Doubt sind wieder da Auftritt in Singapur: No Doubt sind wieder da Auftritt in Singapur No Doubt sind wieder da 8 Fotos Ihren größten Hit "Don't speak" kennen Rockfans auf der ganzen Welt. Ihr Album "Tragic Kingdom" wurde 15 Millionen Mal verkauft. Vier Jahre in Folge gewannen sie den Musik-Oscar "Grammy". Jetzt bereiten sich die Rocker von No Doubt auf ihr internationales Comeback vor. Mit dabei natürlich: Frontfrau Gwen Stefani – neuerdings mit wallender Pamela-Anderson-Mähne. Mitte der 90er schien die Solokarriere von Gwen Stefani die Band aus Kalifornien zu sprengen. Die heute 40-Jährige startete eine Laufbahn als Solokünstlerin, Designerin und Schauspielerin. 2004 spielte sie eine kleine Rolle im Hollywoodstreifen "Aviator".

Ein Jahr später landete sie mit dem hiphop-mäßigen Song "Hollaback Girl" ihren größten Erfolg als Solokünstlerin. An ihre alte Band schien die attraktive Blondine kaum einen Gedanken zu verschwenden. Zu beschäftigt schien sie mit ihrer Selbstvermarktung. Ihre Looks wechselten ständig, ihr Stil auch. In Singapur trägt sie das Haar lang und wallend. Erinnert an eine Mischung aus Pamela Anderson und Barbie-Look. Leicht gewöhnungsbedürftig, aber ihren Fans dürfte das egal sein...

Im Frühjahr 2009 dann die gute Nachricht für als Punk- und Ska-Rockfreunde. Die Band arbeitet an einem neuen Album und will auch wieder auf Tour gehen. An diesem Wochenende konnten sich die Fans ein Bild vom neuen No Doubt machen. In Singapur war die Gruppe Headliner beim Rahmenprogramms des Formel-1-Rennens. Treffender Name des Events: F1 Rocks.

Es folgen weitere Konzerte. Am 24. Oktober treten die Rocker in Mountain View (Kalifornien) auf. Eine ersten Mini-Auftritt gab es aber schon Anfang Mai im US-Fernsehen. In der NBC-Today-Show, dem Flaggschiff des amerikanischen Frühstückfernsehens, performte No Doubt die Songs "Spiderwebs", "Don't Speak" und "It's My Life". Kritiker waren sich einig: Die Band hat nichts verlernt. Es folgte eine kleine Tour durch ihre Heimat Kalifornien.

Wann das neue Album erscheint, ist noch nicht ganz klar. "Ein Album machen ist wie Kinder kriegen", sagte Stefani kürzlich. Ein bisschen kann es also noch dauern. Es sollte sich aber lohnen...

Quelle: rpo