"On The Floor"

Jennifer Lopez landet Hit des Jahres

"On The Floor": Jennifer Lopez landet Hit des Jahres "On The Floor": Jennifer Lopez landet Hit des Jahres Foto: dapd

Die Jahres-Charts werden von Frauen beherrscht: Der Hit des Jahres kommt von JLo, das Album 2011 von Adele. Bei den Alben mischen an der Spitze auch viele deutsche Musiker mit.

Jennifer Lopez hat mit ihrer Tanznummer "On The Floor" den Hit des Jahres 2011 gelandet. Der Song mit der eingängigen "Lambada"-Melodie und Rap-Einlagen des Hip-Hoppers Pitbull war das erfolgreichste Lied in der deutschen Single-Hitparade.

Der Sommerhit "Mr. Saxobeat" der Rumänin Alexandra Stan landete auf Platz zwei, der Hawaiianer Bruno Mars kam mit "Grenade" auf Rang drei, wie das Marktforschungsunternehmen Media Control am Dienstag mitteilte.

Bester deutscher Interpret war der RTL-"Superstar"-Gewinner Pietro Lombardi mit dem Song "Call My Name" auf Platz fünf.

Besser lief es für deutsche Musiker in der Album-Hitparade: In den Top 20 der Jahres-Charts 2011 finden sich zwölf Interpreten oder Gruppen aus Deutschland. Direkt hinter der Spitzenreiterin Adele aus Großbritannien - die ihr Album "21" 49 Wochen lang in den Top 100 platzieren konnte - stehen die beiden Pop-Rock-Legenden Udo Lindenberg mit "MTV Unplugged - Live aus dem Hotel Atlantic" und Herbert Grönemeyer mit "Schiffsverkehr" auf dem Treppchen.

Platz fünf belegt Unheilig mit "Große Freiheit" - die Platte war 2010 Jahressieger geworden; direkt dahinter liegt das Pop-Duo Rosenstolz mit der Comeback-Platte "Wir sind am Leben".

21, leicht übergewichtig und hoch talentiert: Adele – Englands neue Soul-Queen 21, leicht übergewichtig und hoch talentiert Adele – Englands neue Soul-Queen Zum Artikel » Die Schlagersängerinnen Helene Fischer und Andrea Berg schaffen es gleich jeweils zweimal in die Top 20: Fischer rangiert mit ihren Platten "Best of" und "Für einen Tag" auf Rang neun und zehn, Kollegin Berg mit "Abenteuer" und "Schwerelos" auf elf und 15.

Dazwischen konnte sich der Berliner Newcomer Tim Bendzko schieben mit seinem Album "Wenn Worte meine Sprache wären" - er liegt auf Rang 14. Die Brachialrocker von Rammstein kamen mit "Made in Germany 1995-2011" auf Platz 16, Pietro Lombardi schaffte es mit "Jackpot" auf Rang 19 und die Grand-Prix-Heldin Lena mit ihrem zweiten Album "Good News" auf Platz 20.

Kritik: Rammstein: Made In Germany 1995 - 2011 Kritik Rammstein: Made In Germany 1995 - 2011 Zum Artikel » In der aktuellen Hitparade, die die Plattenverkäufe der letzten Woche des Jahres 2011 berücksichtigt, hat sich nicht viel getan. Es gibt nur zwei Neueinsteiger: Die Supertalent Allstars der RTL-Castingshow "Das Supertalent" schafften es mit ihrem Album "Magic Moments" auf Rang 16; die Britin Natasha Bedingfield stieg mit ihrem Song "Shake Up Christmas 2011" auf Rang 92 in die Single-Hitparade ein. An der Spitze stehen weiterhin Gotye featuring Kimbra mit dem Song "Somebody That I Used To Know" (Singles) und Lindenberg mit seiner "MTV Unplugged"-Platte (Alben).

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!