"Shatter Me" kommt am 2. Mai

Dubstep-Violinistin Lindsey Stirling sitzt mit neuem Album in den Startlöchern

"Shatter Me" kommt am 2. Mai: Dubstep-Violinistin Lindsey Stirling sitzt mit neuem Album in den Startlöchern "Shatter Me" kommt am 2. Mai: Dubstep-Violinistin Lindsey Stirling sitzt mit neuem Album in den Startlöchern Foto: Eric Ryan Anderson

Allein auf Facebook zählt die quirlige Rothaarige knapp 2,5 Millionen Fans – offline dürften es aber noch mehr sein. Dubstep-Violinistin Lindsey Stirling, deren erster Hit "Crystallize" bereits mehr als 92 Millionen mal bei YouTube angeschaut wurde, ist längst kein Geheimtipp mehr. Kein Wunder – ihre Songs vereinen Klassik, Dubstep und Geige auf so zauberhafte Weise, das man nicht mehr weghören mag. Am 2. Mai erscheint ihr lang ersehntes neues Album "Shatter Me" - im Oktober spielt sie live im Kölner Palladium.

Rauswurf bei "America’s Got Talent“, dann große Karriere

Deutschland-Tournee: 200 Mio. YouTube-Klicks: Lindsey Stirling mixt Geige und DubStep Deutschland-Tournee 200 Mio. YouTube-Klicks: Lindsey Stirling mixt Geige und DubStep Zum Artikel » Sie ist eine kleine Kämpferin – in jungen Jahren brachte sie sich das Geigespielen und Tanzen einfach selbst mit Lehrvideos bei und überzeugte so erst später ihre Eltern, dass sie es ernst meint. Ohne die Hilfe eines Major-Labels erkämpfte sich die heute 27-jährige Amerikanerin 300.000 verkaufte Debütplatten, sowie mehrere Preise - in Deutschland wurde ihr Album „Lindsey Sterling“ mit einem Platin-Award, in Polen und der Schweiz jeweils mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet, 2014 bekam sie den „Echo“ in der Kategorie „Crossover National/International“. Es folgten ausverkaufte Touren und eine tägliche wachsende Fangemeinde. Die ist sowieso im absoluten Lindsey Stirling-Rausch – ein Blick auf ihre Facebook-Seite zeigt Fangemälde noch und nöcher, Liebeserklärungen und und und. Jede Woche wählt sie ihr persönliches „#picoftheweek“, trifft Fans oder postet lustige Backstage-Videos wie unten. Wie sympathisch!

Neues Album "Shatter Me" erscheint am 2. Mai

Shatter Me Lindsey Stirling (image/jpeg) Prima Ballerina, prima Violinistin - am 2. Mai erscheint "Shatter Me". Gut also, dass sie damals bei „America’s Got Talent“ im Viertelfinale rausgeworfen wurde, weil es laut Moderator Piers Morgan „dieser Tage keine nennenswerte Nachfrage nach einer tanzenden Dubstep-Violinistin gäbe“. Denkste! Sie selbst erklärt sich ihren Erfolg so: „Die gleichen Gründe, aus denen mich manche Leute damals abgelehnt haben, sind heute die Motive, aus denen meinen Fans hunderte von Kilometern zu meinen Shows anreisen. Einfach, weil meine Art von Musik anders ist. Weil es etwas ist, was man noch nie irgendwo anders gesehen und gehört hat.“ Eben. Und daher wird ihr neues Album „Shatter Me“ (erscheint am 2. Mai) ihren bisherigen Mega-Erfolg wohl noch toppen. Einen Vorgeschmack auf das Album gibt das mystische Video zur ersten Single "Beyond The Veil":