Skandalnudel auf Deutschland-Tour

Die Fans in Köln ließ Rihanna nicht warten

Skandalnudel auf Deutschland-Tour: Die Fans in Köln ließ Rihanna nicht warten Skandalnudel auf Deutschland-Tour: Die Fans in Köln ließ Rihanna nicht warten Foto: dpa, Henning Kaiser

Fotos mit Riesen-Joints, Fast-Nackt-Bilder bei Twitter, lange Verspätungen bei Konzerten: Rihanna macht derzeit vor allem durch Skandälchen von sich reden. In Köln zeigte sich die Sängerin am Mittwochabend von einer anderen Seite: superpünktlich und superprofessionell.

15.750 Fans jubelten der Sängerin in der ausverkauften Lanxess-Arena zu. Am Donnerstagabend werden es noch einmal so viele sein: Auch das zweite Konzert 25-Jährigen ist ausverkauft. Schon seit Ende Mai ist Rihanna auf Europareise, um ihr neues Album "Unapologetic" zu präsentieren. Am 2. Juli steht sie in Berlin auf der Bühne, am 3. Juli in Hannover.

Während Rihanna noch kürzlich in Boston Buhrufe kassiert hatte, weil sie ihre Fans bei einer Show eineinhalb Stunden lang warten ließ, erschien sie in Köln pünktlich auf der Bühne. In einem Kostüm des Modehauses Givency betrat die Sängerin aus Barbados bei enormer Lautstärke die Bühne und sang als erstes "Fresh Off The Runway".

Preisverleihung: Billboard Awards: Rihanna kam fast unsichtbar Preisverleihung: Billboard Awards: Rihanna kam fast unsichtbar Preisverleihung: Billboard Awards: Rihanna kam fast unsichtbar Preisverleihung Billboard Awards: Rihanna kam fast unsichtbar 13 Fotos