Ticketrückgabe in Köln

Kylie Minogue sagt Konzert in Köln ab

Ticketrückgabe in Köln: Kylie Minogue sagt Konzert in Köln ab Ticketrückgabe in Köln: Kylie Minogue sagt Konzert in Köln ab Foto: EMI

Wenige Tage vor den geplanten Auftritten hat die Popsängerin Kylie Minogue (46) ihre vier Konzerte in Deutschland abgesagt. Die Absage betrifft auch Köln, der Ticketanbieter "KölnTicket" will Kunden bei der Rückgabe der Karten entgegenkommen.

Die Auftritte in Köln (22.10.), München (25.10.), Berlin (27.10.) und Hamburg (28.10.) fänden wegen "finanzieller Schwierigkeiten" beim deutschen Promoter nicht statt, hieß es. Sie sei "extrem enttäuscht", teilte die Australierin auf ihrer Website mit. Nähere Angaben gab es zunächst keine.

Neues Album "Kiss me Once" : Kylie Minogue: der gute Geist im Königreich des Pop Neues Album "Kiss me Once" Kylie Minogue: der gute Geist im Königreich des Pop Zum Artikel »

Da das vorläufige Insolvenzverfahren gegen den deutschen Tourveranstalter schon am 11. September 2014 eröffnet wurde, gelten unterschiedliche Regelungen für Käufe vor bzw. nach diesem Tag, teilte "KölnTicket" mit. Käufer, die ihre Tickets vor dem 11. September erworben haben, müssen sich voraussichtlich auf eine sehr lange Verfahrenszeit einstellen.

"KölnTicket" hat sich entschieden, auf eigene Kosten allen Stammkunden, die ihre Tickets telefonisch unter 0221 2801 oder online über koelnticket.de gebucht haben, eine unkomplizierte Kulanzregelung anzubieten: Sie erhalten zeitnah einen Wertgutschein in voller Höhe des Kartenpreises. Das Verfahrensrisiko trage dann "KölnTicket".

Quelle: dpa