Verärgerte Fans im Medienhafen

Technische Probleme: Kein Signal von Robbie

Von |

Kultur: Comeback in London: Robbie Williams ist zurück Kultur: Comeback in London: Robbie Williams ist zurück Kultur: Comeback in London: Robbie Williams ist zurück Kultur Comeback in London: Robbie Williams ist zurück 7 Fotos 1700 Fans im UCI Kino in Düsseldorf hatten sich nach drei Jahren auf Robbie Williams Comeback gefreut – zwar nur auf der Leinwand, per Satellit aus London. "Aber das hat auch Vorteile: Ich musste nicht anstehen, niemand drängelt und ich kann entspannt das Konzert anschauen", sagte Sandra Schönwald. Doch daraus wurde nichts. UCI-Chef Stephan Rottels und ein Kollege traten um kurz vor 21 Uhr an die Mikrofone in den fünf Kinosälen. Wenig später strömten die Fans in Scharen hinaus, fassungslos und enttäuscht. "Das ist eine große Frechheit. Es sind so viele Menschen hierher gekommen, die erwarten, dass sie für ihr Geld etwas geboten bekommen – und jetzt sowas", sagte Nicole (37) aus Bochum.

Fast zwei Stunden lang hatten die Techniker im UCI versucht, ein Signal aus London zu bekommen. Vergeblich. Dann fiel hinter den Kulissen die Entscheidung: Die Veranstaltung musste abgeblasen werden. Gelost, wer den Zuschauern die schlechte Nachricht überbringen sollte, hätten sie jedoch nicht, erklärte ein Mitarbeiter später. Teilweise kamen die Besucher von weit her, so wie Michael (38) und Daniel (27) aus einem Ort bei Venlo. "Ich bin ziemlich enttäuscht", sagte Michael. "Man geht ja davon aus, dass so etwas funktioniert. Schließlich machen Kinos so eine Live-Übertragung nicht zum ersten Mal."

Besonders die Tatsache, dass in anderen Kinos die Technik mitgespielt hatte, brachte viele Fans in Rage. "Wir wollen jetzt einfach nur so schnell wie möglich aus dem Parkhaus raus und nach Hause", erklärte Alexandra (28). Sie und ihre Freundin Eva Schröder (28) kamen aus Düsseldorf und hatten es immerhin nicht so weit. Andere wollten sich im Autoradio ihren Star anhören. Und in einem Kinosaal wurde zumindest der Ton übertragen.

Geld (ein Ticket kostete 20 Euro) gab es zunächst nicht zurück. Die Besucher konnten sich in Listen eintragen. In den nächsten Tagen wollen die Kinomitarbeiter alle telefonisch kontaktieren. Und es soll einen zweiten Versuch geben – mit dem aufgezeichneten Konzert.

Quelle: rpo