Verstorbender „Boyzone“-Sänger

Heute wird Stephen Gately obduziert

Am Dienstag soll geklärt werden, warum „Boyzone“-Sänger Stephen Gately so jung sterben musste. Die Leiche des 33-Jährigen wird obduziert. Schwere Stunden für seinen Lebensgefährten Andrew Cowles. Ihm zur Seite stehen die anderen Popstars der Band, die gleich nach der schlimmen Nachricht auf Mallorca ankamen. Große Sonnenbrillen verdeckten die Gesichter der Popstars von „Boyzone“ als sie kurz nach dem tragischen Tod ihres Freundes und Sängers Stephen Gately auf Mallorca ankamen. Auf ihrer Band-Website sprachen die übrigen Bandmitglieder Ronan Keating, Keith Duffy, Mike Graham und Shane Lynch Gatelys Familie und "seinen vielen Freunden in der ganzen Welt" ihre Anteilnahme aus.

Am Samstag war der 33-jährige Gately plötzlich gestorben. Offenbar hatten er und sein Partner bis in die frühen Morgenstunden gefeiert, bevor sie in ihr Domizil in der Nähe von Port D'Andratx im Westen der Insel zurückkehrten. Gately soll sich dann vor das Sofa ihres Appartements gekniet haben und eingeschlafen sein. Am nächsten Mittag wurde er dort tot aufgefunden.

Nach einem Bericht der Onlineausgabe der britischen Zeitung "Mirror" ist Gately im Schlaf an seinem Erbrochenen erstickt, weil er zu viel Alkohol getrunken hatte. Ähnliches berichtet die britische "News of the World" (Onlineausgabe). Sie zitierte einen nicht näher genannten engen Freund des Verstorbenen, Gately sei in der Nacht ausgegangen, danach zurückgekehrt, eingeschlafen und "nie wieder aufgewacht".

Auch wenn die genaue Todesursache erst am Dienstag bei der Obduktion geklärt wird, schloss die spanische Polizei ein Verbrechen aus: Es gebe aber keine Hinweise auf verdächtige Umstände oder eine Gewalttat.

Seit 1993 bei Boyzone

Gately war neben Ronan Keating Leadsänger der 1993 gegründeten Boyband, die vor allem in den 90er Jahren sehr erfolgreich war. Bekannt wurde die als irisches Gegenstück zu "Take That gefeierte Castingband, die allein in Großbritannien sechs Nummer-eins"-Hits hatte, unter anderem mit Songs wie "Words", "Father and Son" oder "No matter what". Nach ihrer Trennung im Jahr 2000 hatten sich Boyzone Ende 2007 wieder zusammengefunden und waren auch wieder gemeinsam auf Tour gegangen. Für 2010 war ein neues Album angekündigt.

Der 1976 in Dublin geborene Gately hatte sich 1999 als homosexuell geoutet und 2006 seinen Freund Andrew Cowles geheiratet.

Stephen Gately: "Boyzone": Trauer um den Freund und Lebensgefährten Stephen Gately: "Boyzone": Trauer um den Freund und Lebensgefährten Stephen Gately: "Boyzone": Trauer um den Freund und Lebensgefährten Stephen Gately "Boyzone": Trauer um den Freund und Lebensgefährten 10 Fotos Mallorca: Der tragische Tod von Boyzone-Sänger Stephen Gately Mallorca: Der tragische Tod von Boyzone-Sänger Stephen Gately Mallorca: Der tragische Tod von Boyzone-Sänger Stephen Gately Mallorca Der tragische Tod von Boyzone-Sänger Stephen Gately 10 Fotos Irische Band: Das sind Boyzone Irische Band: Das sind Boyzone Irische Band: Das sind Boyzone Irische Band Das sind Boyzone 7 Fotos

Quelle: rpo