Youtube

Häftlinge tanzen wieder zu Michael Jackson

Von |

Video bei Youtube: 1500 Sträflinge tanzen "Dangerous" Video bei Youtube: 1500 Sträflinge tanzen "Dangerous" Video bei Youtube: 1500 Sträflinge tanzen "Dangerous" Video bei Youtube 1500 Sträflinge tanzen "Dangerous" 15 Fotos Die Häftlinge des Hochsicherheitsgefängnisses Cebu auf den Philippinen haben es wieder getan: Sie tanzen zu Songs von Michael Jackson. Mit schwarzen T-Shirts, Hüten und weißen Handschuhen zeigen rund 1500 Strafgefangene eine gigantische Choreografie ganz im Stil des King of Pop. Auf dem Knast-Hof haben sie zum Hit „Dangerous“ getanzt. Und auf Youtube schaut die ganze Welt zu. Nun haben sich die Insassen wieder einen Welthit vorgenommen: Zu „Dangerous“ schlagen sie Räder und Saltos, machen den Moonwalk nach und den charakteristischen Griff in den Schritt. Das alles fast synchron und mit erstaunlicher Professionalität. Kein Wunder, denn die Häftlinge sind mit Begeisterung dabei.

Im Videoportal Youtube im Internet sind die Gefangenen bereits Stars: Zum Gedenken an den verstorbenen Star hatten die Insassen bereits ihre Version des Videoclips "Thriller" aufgeführt. Auch zu Jacksons Welthits "We are the World", "Ben" und "I'll be there" sangen und tanzten sie.

"Ohne Michael Jackson wären die Insassen niemals berühmt geworden. Deshalb ist er ein Gott für sie", sagte der Gefängnisarzt und Choreograf Byron Garcia der Nachrichtenagentur AFP. Vor zwei Jahren wurde zum ersten Mal ein Video mit der Knast-Version eines Jackson-Songs ins Internet gestellt, das bisher mehr als 23 Millionen Mal angeklickt wurde.

Auch Michael Jackson selbst soll sich den Clip angesehen haben. Für die meisten Insassen ist mit dem Tod des Popstars auch ein Traum zerstört: "Die Insassen hatten gehofft, dass er eines Tages kommen und mit ihnen tanzen würde", sagte Garcia.

Quelle: rpo