Zwei Alben zu gewinnen

Melbeatz und Alexandra Prince sind "Durstlöscher"

Zwei Alben zu gewinnen: Melbeatz und Alexandra Prince sind "Durstlöscher" Zwei Alben zu gewinnen: Melbeatz und Alexandra Prince sind "Durstlöscher" Foto: Ferryhouse Productions

"Wir bestimmen den Puls und machen Druck im Club" – so lautet eine Zeile aus dem Song "Druck im Club“ von Durstlöscher. Der Song spricht für sich – denn mit ihrem Album "Feierbiester“ machen Melbeatz und Alexandra Prince erstmalig gemeinsame Sache und wollen die Tanzflächen mit deutschem Elektro zur Ektase bringen. Wir verlosen zwei der brandneuen Alben!

Das sind Durstlöscher

Hinter Durstlöscher stecken Produzentin Melbeatz, die schon fünf Mal vom Juice Magazin zur Rap Nr. 1 Produzentin gewählt wurde und Sängerin Alexandra Prince, die als Solokünstlerin mit "So many Times“ schon die Spitze der amerikanischen Clubcharts eroberte.

Produzentin Melbeatz arbeitete bereits mit internationalen Stars wie Mobb Deep, Ol Dirty Bastard und Kanye West zusammen. In Deutschland ist sie vor allem durch ihre lange Zusammenarbeit mit Kool Savas bekannt, aber auch mit Xavier Naidoo oder Curse machte Deutschlands bekannteste Produzentin schon gemeinsame Sache.

 

Durstlöscher: Musikvideo "Druck im Club" Musikvideo Durstlöscher: Musikvideo "Druck im Club" Der zweite Part von Durstlöscher ist Alexandra Prince. Sie verhalf mit ihrer Stimme schon Stars wie Nana, Nalin und Kane zu internationalen Hits und verdiente sich ihren Respekt als Songwriterin für die No-Angels, DJ Moguai, Axwell oder David Guetta. Ihre Songs schreibt und singt sie selbst und arbeitete in der Houseszene mit Produzenten wie Syke & Sugarstarr, Steve Angelo oder Sebastian Ingrosso zusammen. Gemeinsam mit Richard Grey and Nari & Milani kann sie sich aktuell über ihren Top 10-Hit „Mas que nada“ in den „World DMCharts“ freuen.

 

Der Sound von Durstlöscher: "Neuer Deutscher Elektro"

Die Mischung aus Melbeatz und Alexandra Prince ist neuartig und abgefahren – sie selbst bezeichnen ihre Mischung als "Raketenpulver“. Denn das, was nach mehreren Wochen im Studio herausgekommen ist, nennen die beiden "N.D.E.“ - Neuer Deutscher Elektro. Dieser Sound ist frisch, dreist und provaktiv. Anders, da sich ihre beiden Musikstile zu etwas mischten, das man als „Elektro mit Punchlines und kurzen Textphrasen, die in Hallfahnen münden, zerhackt und wiederholt werden“ beschreiben könnte.

Im Video erzählen die beiden wie es zur Zusammenarbeit kam und was sie mit ihrem neuen Sound erreichen wollen:

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!