6. Festival of Friendship

Open-Air auf dem Burgplatz

6. Festival of Friendship: Open-Air auf dem Burgplatz 6. Festival of Friendship: Open-Air auf dem Burgplatz Foto: Beatlesøns

Das große Heartbreaker-Open-Air hat schon Tradition. Seit 1993 findet das Benefizereignis zugunsten Menschen mit HIV und Aids in Düsseldorf statt. Am 19. August kommt das sechste Festival of Friendship. 20 Live-Acts und über 100 Künstler treten auf dem Burgplatz auf. „Heartbreaker“ ist der Förderkreis der Aids-Hilfe Düsseldorf. Nach drei Jahren veranstaltet er wieder das erfolgreiche Festival, mit dem möglichst viele Spenden für Menschen mit HIV und Aids gesammelt werden soll. Das Ziel ist hoch: 16.400 Euro sollen für eine spezialisierte Rentenberatung, das Frühstücksangebot und den Hilfsfonds gesammelt werden. Viele Künstler unterstützen die Aktion, bei der Rita Süssmuth Schirmherrin ist, und treten ohne Gage auf. Um 14 Uhr findet in der Basilika St. Lambertus eine Memorial Hour statt, die schon vor drei Jahren gerne angenommen wurde.

Das Angebot ist vielfältig: Es gibt eine Friseurbühne, auf der Düsseldorfs angesagtesten Hairstylisten ist Können beweisen, zahlreiche Informationsstände, Aktionen für Kinder und Jugendliche und natürlich ein buntes, zehnstündiges Live- und Musik-Programm. Um 10 Uhr treten die ersten Künstler auf der Bühne am Burgplatz auf. Das Publikum kann zu Rock, Pop, Soul, Kabarett und Chanson feiern. Ein besonders partywürdiges Programm verspricht die große Abschlussshow am Abend.

Die Künstler können sich sehen lassen: Mayo Velvo und The JellyRolls sind dabei, weiterhin Isabel Varell, Beatlesøns, Blik, Charlie Martin, Da Capo, Dance Addiction, Hope, Jazz im Glück, Jürgen Thomas, Léger, Lustschrei, Mayqueen, Nia Sony, Nina Klopschinski, One Eye Open, Rent a Friend, Seyran, Shondell, Socialplastic und The SMU. Die Show moderieren Käthe Köstlich, Ralf Berghoff und Volker Kirst.

  1. Festival of Friendship auf dem Burgplatz, 19. August
Quelle: rpo