Reaktionen aus der Gastro-Szene

Ändert Coronavirus Ausgehverhalten in Düsseldorf?

Reaktionen aus der Gastro-Szene: Ändert Coronavirus Ausgehverhalten in Düsseldorf? Reaktionen aus der Gastro-Szene: Ändert Coronavirus Ausgehverhalten in Düsseldorf? Foto: Beth Bates, Unsplash
Von |

In NRW und seit letzter Woche auch in Düsseldorf gibt es immer mehr gemeldete Infektionsfälle mit dem Coronavirus. Die Düsseldorfer Messe verschiebt mehrere Großevents wie die ProWein und TopHair und „Hamsterkäufe“ in den Supermärkten sind ebenfalls ein großes Thema - vor allem beim Facebook. Wir berichten auf Düsseldorf TONIGHT über das Nachtleben und die Gastro-Szene der Landeshauptstadt. Wie sich die aktuelle Situation auf das Ausgeh- und Freizeitverhalten der Menschen auswirkt und was uns einzelne Wirte erzählt haben, erfahrt ihr hier.

Walid El Sheikh gehören das Sir Walter, das Oh Baby Anna und die Elephant Bar. Er sieht die aktuelle Lage entspannt. „Nach Karneval ist es immer etwas ruhiger, wir hatten im Vergleich zum letzten Jahr aber keine abweichenden Gästezahlen“, erklärt der Gastronom. „Von 120 Buchungen gab es zwei Absagen größerer Firmen am Wochenende, der „normale“ Gast aber kommt zu uns und feiert.“ Und so gab es auch am Samstagabend wieder eine lange Schlange vor dem Sir Walter.

Samstag | Samstag, 29. Februar 2020 Samstag // Sa 29.02.20 Sir Walter 83 Fotos

Als stellvertretender DEHOGA-Vorsitzender der Düsseldorfer Altstadtwirte bekommt El Sheikh in diesen Tagen aber auch viele Sorgen mit. „Die Absagen der diversen Messe-Termine ist für die Hotellerie bedenklich“, so der Geschäftsmann. „Auch die abgesagte „ProWein“ ist für viele Restaurants schwierig, da die Tage sonst immer sehr umsatzstark waren.“ Größere Probleme durch die Messe-Absagen haben laut Walid El Sheikh auch Catering-Unternehmen. „Die damit stornierten Aufträge gefährden vor allem kleinere Firmen.“ Alternativ zur großen Weinmesse finden an dem Wochenende kleinere Events rund um das Genussgetränk in Düsseldorf statt.

Ausverkaufte Partys und Konzerte trotz Coronavirus

Ähnlich sieht Tosten te Paß die Lage. Der Geschäftsführer vom Schlösser Quartier Bohème & Henkel-Saal erklärt, dass gerade kurz nach Karneval die Gäste eh erstmal eine kleine Pause brauchen. Daher war der Samstag mit dem Vorentscheid zur SUPER dj-Hitparade mit Uwe Hübner und einem Schlager-Event optimal. Denn es war richtig voll! Und auch in den nächsten Tagen erwartet die Location an der Ratinger Straße ein volles Haus. So sind die Ü30 Hiphop-Party „Old but Gold“ (diesen Samstag) und das Konzert von Richard Marx (18. März) restlos ausverkauft.

„Ich selbst habe jetzt keine Angst, dabei habe ich mit so vielen Menschen Kontakt. Wir sollten alle Ruhe bewahren und nicht in Panik verfallen. Gut und oft Händewaschen und alles wird gut“, erklärt Tosten te Paß gelassen.

Vorentscheid der "SUPER-dj-hitparade" | Samstag, 29. Februar 2020 Vorentscheid der "SUPER-dj-hitparade" // Sa 29.02.20 Schlösser Quartier Bohème 133 Fotos

Ausgefallenes Konzert wegen Coronavirus

Marcel Oelbracht, Geschäftsführer der Nachtresidenz, macht sich seine Gedanken. „Terroranschläge, extreme Wetterbedingungen, jetzt das Coronavirus und die damit teils sehr aufgeregte Berichterstattung – so etwas wirkt sich auf das Ausgehverhalten aus!“ Der für Freitag geplante Act Jason Derulo hat kurz vorher abgesagt. “Das allein war schon ein hoher Umsatzverlust”, so Oelbracht. Und obwohl der Samstag mit einem Live-Auftritt von „Bausa“ gut besucht war, sind rund 300 Gäste mit Tickets nicht gekommen. “Auch an der Abendkasse war deutlich weniger los.”

Der Gastronom sieht die Lage problematisch. „Das Club-Business ist in den letzten Jahren durch diverse Faktoren immer schwieriger geworden. Mit der aktuellen Situation geht dieser negative Trend weiter. Zudem haben wir jetzt allein vier Absagen in dem für uns sehr wichtigen Bereich der Groß-Kundenevents im März.“ Für Marcel Oelbracht wird das kommende Wochenende richtungsweisend. “Gehen die Gästezahlen weiter zurück, müssen wir uns entsprechende Maßnahmen überlegen.”

Bausa Clubshow - Snapback | Samstag, 29. Februar 2020 Bausa Clubshow - Snapback // Sa 29.02.20 Nachtresidenz 134 Fotos

Insolvenz wegen Coronavirus?

Niki Schleutermann von ZEN la cuisine vietnamienne an der Ackerstraße 128 sieht die Coronavirus-Hysterie ebenfalls kritisch: „Wir Gastronomen leiden sehr darunter, insbesondere die asiatischen Konzepte. Die letzte Woche war wirklich schlimm. Ich befürchte durch den Ausfall der ProWein werden einige Restaurants Insolvenz anmelden müssen. Die Leute sollen sich nicht so von Medien manipulieren lassen, sondern weiterhin ausgehen und eine schöne Zeit haben!“

Alessio Mazzola vom italienischen Restaurant Menta an der Hohe Straße 23 hat die Evakuierung des GAP15 um die Ecke mitbekommen, genauso wie einige Gäste. Er und seine Kundschaft sprechen zwar über das Coronavirus, aber eher amüsiert: „Wir haben keine Panik oder Angst. Wir machen über die Hysterie zum Coronavirus Witze.“ Umsatzeinbußen hat er bisher auch nicht verzeichnen müssen.

Ändert Coronavirus Ausgehverhalten in Düsseldorf?

Um auf die Frage aus der Überschrift zurückzukommen: Ja, das Ausgehverhalten hat sich zumindest kurzfristig wirklich geändert und Absagen wie die Messen lassen einkalkulierte Einnahmen wegfallen. Einige Gastronomen und Club-Betreiber bekommen das Coronavirus mehr zu spüren, andere weniger. Wenn uns weitere Gastronomen ähnliche oder andere Erfahrungen zum Coronavirus mitteilen wollen, können sie das per E-Mail an redaktion@duesseldorf-tonight.de.

Wegen Coronavirus: Deutscher Kosmetik-Preis verschoben Wegen Coronavirus Deutscher Kosmetik-Preis verschoben Zum Artikel »

Neon Party in der Düsseldorfer Altstadt: Die bunteste Party der Stadt Neon Party in der Düsseldorfer Altstadt Die bunteste Party der Stadt Zum Artikel »

Mit Liebe zur Musik: Micro-Pop-Week jetzt doch abgesagt Mit Liebe zur Musik Micro-Pop-Week jetzt doch abgesagt Zum Artikel »

Termine für Düsseldorf und die Region: Flohmärkte werden immer beliebter – Saison 2020 Termine für Düsseldorf und die Region Flohmärkte werden immer beliebter – Saison 2020 Zum Artikel »