Am 22. Mai im Salon des Amateurs

Elektronische Reise in der Altstadt

Am 22. Mai im Salon des Amateurs: Elektronische Reise in der Altstadt Am 22. Mai im Salon des Amateurs: Elektronische Reise in der Altstadt Foto: Veranstalter

Das Team der zwei Partymädels Alex und Guckgi organisiert am 22. Mai im Salon des Amateurs ein Highlight elektronischer Tanzmusik. Und da Alex an diesem Abend auch ihren Geburtstag feiert, will sie sich und ihre Gäste mit einem tollen Line-up verwöhnen. Denn die Location in der Düsseldorfer Kunsthalle wird von Dorian Paic, Ray Okpara und Anna Steffens beschallt.

Dorian Paic, gründete einst das Label "RAUM...MUSIK", eröffnete gemeinsam mit Sven Väth den Love Familie Park und unterstützte Ricardo Villalobos bei seinem berühmten Fabric Mix. Dorian Paic zeigt sich an diesem Abend zum ersten Mal im Salon des Amateurs.

DJ Ray Okpara von Oslo Records aus Mannheim und Freund von Dorian Paic steht für fantasievolle Beats und wird seinen Kumpel tatkräftig an den Plattentellern supporten. Er sieht seinen musikalischen Ursprung im „undergroundigen“ Westcoast-Hiphop sowie im Funk und Soul. Ray Okpara machte einst mit seinem Partner Jonny Dee das Nachtleben unsicher und entwickelte mit den Jahren seinen eigenen deepen, souligen, minimalen Stil, der aber auch gleichzeitig pushende Beats besitzt. Die beiden DJs aus Hessen werden von der jungen DJane Anna Steffens unterstützt.

Da Schlafen schon lange out ist, schließt die Party mit einer After Hour, die keinesfalls verpasst werden sollte. Im Miami Club werden ab 5 Uhr die Bassboxen noch mal richtig aufgedreht, so dass einen Steinwurf entfernt weitergefeiert werden kann.

Für einen guten Start in den Morgen sorgt DJ Rochus Grolle. Schon in jungen Jahren fühlte sich der Westfale zur Musik hingezogen und machte zu frühen Acid-Zeiten Bekanntschaft mit elektronischer Musik. Durch seine Gigs in Clubs wie dem Tribehouse in Neuss, dem Amnesia auf Ibiza oder dem Cocoon Club in Frankfurt, erlangte Rochus Grolle Bekanntheit in der Musikszene.

Wenn bereits die Sonne vom Himmel lacht, stellt sich Dave Nicolas an die Plattenteller. Er ist ein junges Talent und gerade erst aus Mannheims Plattenkoffern geschlüpft. Der junge Mannheimer quetscht nochmals jeden Tanztrieb aus den Besuchern heraus und verabschiedet die Partypeople in ein hoffentlich sonniges Restwochenende.

Im Salon des Amateurs (Düsseldorf, Grabbeplatz 4) am Samstag, den 22. Mai, ab 21Uhr, Eintritt 8 Euro. Afterhour ab 5 Uhr im Miami Club (Kurze Str. 13), Eintritt 5 Euro.

Quelle: rpo