Am 7. Dezember wird im 102 gefeiert

25 Jahre Tribehouse mit Tom Novy, George Morel und Tapesh

Am 7. Dezember wird im 102 gefeiert: 25 Jahre Tribehouse mit Tom Novy, George Morel und Tapesh Am 7. Dezember wird im 102 gefeiert: 25 Jahre Tribehouse mit Tom Novy, George Morel und Tapesh Foto: Düsseldorf TONIGHT/Ben Liebsch

14 Jahre lang war das "Tribehouse" eine feste Institution im Nachtleben, doch 2009 gingen die Lichter für die Neusser Club aus. Gefeiert wird aber trotzdem: Die Crew um Erik Ludwig veranstaltet regelmäßig Special-Events wie etwa die Tribehouse Powerday-Ausgaben an Neujahr oder Ostern. Jetzt steht das 25-jährige Jubiläum an und welche Location würde sich dafür besser eignen als das 102, dem würdigen Nachfolger in Neuss? Und so geht‘s am 7. Dezember auf zwei Floors hoch her.

Zu den musikalischen Gratulanten zählen DJ Dag, Tom Novy, Marc Vision, Alexander Bongardt, George Morel, Tapseh und Kurd Muaverick. Wir haben mit Erik Ludwig über die „alten“ Zeiten und die Zukunft gesprochen – und auch noch ein paar „Schätze“ aus unserem Foto-Archiv rausgeholt.

George Morel DJ (image/jpeg) George Morel legt beim Tribehouse-B-Day im 102 auf.

Was hat dir das Tribehouse bedeutet?

Erik Ludwig: Das Tribehouse war eine Spielwiese für mehr oder weniger erwachsene Kinder. Ein Hort des Hedonismus. Ein Kindergarten, der mit seinem Kurs "betreutes Tanzen“ einen echten Verkaufsschlager im Angebot hatte (lacht).

Nein, im Ernst - unser Club war für mich natürlich etwas ganz Besonderes. Ich wusste immer zu schätzen, dass das Tribehouse einerseits ein Ort war, an dem meine Mitstreiter und ich uns über so viele Jahren selbst verwirklichen konnten und für unsere Gäste gleichzeitig ein Ort der Freiheit war, an dem die Realität manchmal zur Fantasy-Word wurde.

Was war für dich der größte Moment im Club?

„Einen“ größten Moment gab es nicht. Es gab so viele schöne Momente, die mir in Erinnerung geblieben sind. Mit Businessbrille gesehen, waren das zum Beispiel die Momente, wenn endlich ein DJ bei uns gespielt hat, den wir lange auf unserer Wunschliste hatten, bei dem es aber vielleicht nicht ganz so einfach war, ihn nach Neuss zu bringen. Wenn es dann irgendwann geklappt hat, waren wir natürlich schon ziemlich stolz und haben sein Set und die Reaktion der Gäste absolut genossen.

Foto-Rückblick 25 Jahre Tribehouse 67 Fotos

Natürlich gab es auch eine andere Art von „großen“ Momenten. Und zwar immer dann, wenn die ganze Bude gebebt hat, unsere Gäste zu einer glücklichen wabernden Masse verschmolzen sind und das Glück förmlich im Gesicht stehen hatten. Das Schöne daran ist, dass es genau diese Momente bis heute immer wieder auf unseren Tribehouse-Events gibt. Und das ist natürlich die beste Motivation, um weiter zu machen.

Wenn du heute an den Clubs denkst, dann…

…sind das natürlich sehr schöne Erinnerungen. Aber um ehrlich zu sein, denke ich im Alltag nicht so oft an alte Zeiten zurück. Ich lebe im Hier und Jetzt, genieße die Gegenwart und freue mich lieber auf alles, was sich in Zukunft noch bewegen lässt, statt mich mit verklärten Erinnerungen an alte Zeiten aufzuhalten. Umso mehr freue ich mich aber auf unsere 25 Jahre B-Day-Party. Da kommen so viele alte Freunde und Bekannte, dass man von einem echten Familienfest sprechen kann. An einem solchen Tag ist dann auch mal ein wenig Nostalgie erlaubt.

Das 102 ist …

...ein Ort. an dem ich nach wie vor gerne mit unseren Tribehouse-Events nach Hause komme. Das 102-Dreigestirn um Dani, Sandy und Siggi sind mit Passion bei der Sache und sorgen so dafür, dass die Tribehouse-Posse sich auf unseren Partys dort immer absolut wohl fühlen.

20 Jahre Tribehouse // Schlag 1 | Samstag, 13. September 2014 20 Jahre Tribehouse // Schlag 1 // Sa 13.09.14 102 147 Fotos

Gibt es Pläne für die Zukunft?

Ja, die gibt es in der Tat und sie sind auch ziemlich konkret. Wir möchten unsere Tribehouse-Welt „verjüngen“, um sie auch für Fans elektronischer Musik, die vielleicht nie in unserem Club waren, erlebbar zu machen. Das bedeutet, dass wir auf unseren Social Media-Kanälen anders auftreten werden, gleichzeitig aber natürlich auf unseren Partys „on the ground“ einen fühlbar freshen Tribehouse-Vibe versprühen möchten.

Natürlich kann das auch bedeuten, dass der eine oder andere ältere Tribehouse-Webegleiter sich nicht mehr 1:1 auf unseren Partys wiederfindet. Damit müssen wir dann leben. Mein größter Wunsch ist es, „jüngere“ und „ältere“ Clubber auf dem Dancefloor zu vereinen. Das wollen wir jetzt in alt bekannten Locations angehen, aber nach und nach auch an neuen spannenden Orten zelebrieren.

Tribehouse 25 Years Birthday | Samstag, 7. Dezember 2019 Tribehouse 25 Years Birthday // Sa 07.12.19 102 Mehr Infos »