Am Freitag im Parkhouse

meet&beat mit Patrick Poitz

Von |

Inzwischen ist Patrick Poitz ein waschechter Berliner geworden und legt dort unter anderem im Tape Club oder in der Rakete auf. Am Freitag wird er gemeinsam mit den DJ-Kollegen Sebastian Rudolph und Kuroneko bei der „meet&beat“-Party im Parkhouse modernsten Techno- und House-Sound auflegen.

Die „meet&beat“-Partyreihe holt Patrick Poitz wieder ins Rheinland und zum ersten Mal ins Parkhouse. Sein außerordentliches Gespür für radikal tanzbaren Groove und gleichzeitig musikalischer Tiefe hat den "Poitzi" inzwischen zu Anerkennung und vielen Fans verholfen. Die Grenzen zwischen House und Techno sind bei ihm fließend. So legt er schon seit acht Jahren auf und schleppt in seinem Plattenkoffer die Crème de la Créme der House- und Techno-Musikgeschichte mit. Wobei Patrick Poitz bereits verlauten ließ, dass er es am 28. Januar bei der meet&beat mal wieder gut krachen lassen möchte. Wer ihn noch zu NRW-Zeiten im Mikatronic, GoetheBunker, Stilvoll, Rheingold oder Butan gehört hat, kann ahnen, was das bedeutet.

Sebastian Rudolph ist der bestmögliche DJ-Kollege für Patrick Poitz, denn die Beiden verstehen sich musikalisch blind. "Rudi" hat unter anderem ein Fable für oldschoolige House-Platten, die im Club so dermaßen schieben, dass man teilweise schon anfängt, den Glauben an die heutigen House-Produktionen zu verlieren. Er kombiniert in seinen Sets erstaunlicherweise Platten aus zwei Jahrzehnten, als hätten sie schon immer zusammengehört.

Mit dabei im Programm ist auch wieder Resident-DJ Kuroneko, der sich neben seinen gewohnt bassbetonten House- und Technonummern einen ganzen Plattenstapel zurechtgelegt hat, um die beiden Gast-DJs gezielt zu pushen.

Die „meet&beat“ findet jeden vierten Freitag des Monat im Düsseldorfer Parkhouse Club statt. Das Soundkonzept lautet House und Techno in seiner modernsten Form. Neben den Residents Dirk Schiller und Kuroneko werden DJs gebucht, die einen Sound spielen, der noch nicht überall zu hören ist. Die Tanzfläche und das DJ-Pult stehen so eng beieinander, dass die gesamte Nacht über eine Verbindung zwischen Publikum und den DJs herrscht, die es selten gibt.

meet&beat im Parkhouse (Düsseldorf, Chorlottenstrasse 62) am Freitag, den 28. Januar 2011, ab 23 Uhr, Eintritt 7 Euro, ermäßigt: 4 Euro. Schickt dafür euren Vor- und Nachnamen und den eurer Begleitpersonen (kein "+1") per E-Mail an januar@meetbeat.de.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de!