Am Samstag im Foyer

Video, Vinyl und Lawrence ist Sten

Erst ist eine Videoperformance zu sehen, dann Sound von Lawrence ist Sten, Philipp Otterbach und Daniel Fritschi zu hören und am Ende bekommen die Partygäste wie schon zu den vergangenen „Level Records“-Nächten eine Vinyl-Schallplatte des Labels geschenkt. Da schlägt das Partyherz gleich viel schneller. Das Hamburger Plattenlabel „Dial Records“ hat es nicht nur geschafft, sich im Club-Kontext zu etablieren, sondern auch mit vielschichtigen, musikalisch dichten Alben über viele Jahre das Niveau zu halten und wurde damit zu einem der bekanntesten und angesehensten Labels in Deutschland. Peter Kersten aka Lawrence ist Sten prägt dabei nicht nur durch die Release-Politik von „Dial“ und dem Sublabel „Smallville“, sondern besonders mit eigenen Produktionen den unverkennbaren "Dial-Sound". Der weltweit agierende DJ ist mit einer Vielzahl von Remixen und Platten auf „Dial“ und angesehenen Labels wie „Ghostly International“, „Cocoon“, „Mule Electronics“, „Kompakt“ und „Sender“ vertreten.

Den umtriebigen DJ Philipp Otterbach, muss man in Düsseldorf eigentlich nicht mehr vorstellen. So bewies er zum Beispiel mit den „Substance Nights“ im Salon des Amateurs immer wieder, dass er es versteht, seinen weiten musikalischen Horizont gekonnt und mitreißend auf die Tanzfläche zu transportieren.

Dino Korati wird die Räumlichkeiten des Foyer wieder ganz neu in Szene setzen. Zahlreiche Projektoren, ergänzt um mehrere „moving head“-Projektoren, werden wieder die für das Foyer so charakteristischen optischen Eindrücke in den Raum werfen.

Und zu guter Letzt erhalten Partygäste wie schon zu den vergangenen „Level Records“-Nächten eine Vinyl-Schallplatte des Labels geschenkt mit aufwändig gestaltetem Cover vom Düsseldorfer Fotografen Nicola Roman Walbeck, das die unverkennbare Linie des Labels widerspiegelt. Ab 20 Uhr ist im Foyer die Videoperformance von Kao Okada und Andreas Schneider „Form follows Function Vernissage“ zu sehen.

Level Records meets Dial Night im Foyer (Düsseldorf, Worringer Platz 4), am Samstag, den 12. Februar, ab 22.30 Uhr, Eintritt 8 Euro.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de!

Quelle: rpo