Aus für Kult-Café auf der Ratinger

Goodbye Schlonz

Aus für Kult-Café auf der Ratinger: Goodbye Schlonz Aus für Kult-Café auf der Ratinger: Goodbye Schlonz

Düsseldorf (dto). Eine Ära ist zu Ende: Am Montag machte das Café Schlonz auf der Ratinger Straße dicht. 18 Jahre lang hatten Marion Caspelherr und ihr Team Studenten, Künstler und Intellektuelle umsorgt. Zum Abschied feierten die „Schlonzies“ am Wochenende noch einmal ordentlich. Mit dabei der Bruder der Wirtin, Schlagersänger Gunter Gabriel.

Rund 300 Gäste kamen, um Marion „Marille“ Caspelherr zu verabschieden. Die Wirtin war sichtlich gerührt von dem Zuspruch, schließlich endet nach fast zwei Jahrzehnten im Café Schlonz für sie ein ganz besonderer Lebensabschnitt. Deshalb stand ihr auch Bruder Gunter Gabriel zur Seite und unterhielt die Menge mit einer Johnny-Cash-Darbietung.

Hintergrund der Schließung ist der geplante Bürgersaal an der Ratinger Straße, wofür das Haus an der Ratinger Mauer/Ecke Ratinger Straße abgerissen werden müsste. Zwar ist das Schlonz nun zu, doch was wird aus dem Kellerclub Mauer? Wirtin Brigitte Conen macht ihren Gästen Hoffnung: "Der Club wird voraussichtlich bleiben, alles andere aber abgerissen." Auf RP Online Nachfrage beim Industrieterrain Düsseldorf-Reisholz (IDR), verantwortlich für das Bauprojekt, hieß es nur: "Die Verhandlungen laufen auf Hochtouren."

Quelle: rpo