Backflash im beta.02

Techno-Comeback in der Altstadt

Backflash im beta.02: Techno-Comeback in der Altstadt Backflash im beta.02: Techno-Comeback in der Altstadt Foto: Veranstalter

Das Warten von Techno -Fans hat ein Ende. Fast ein Jahr lang haben die backflash-Jünger sich gedulden müssen, doch am 14. November wird es wieder eine neue Veranstaltung geben. Ab 21 Uhr fließen wieder heiße Beats durch Düsseldorf – dieses Mal im neuen Altstadt-Club beta.02.

Für den richtigen Sound sorgen, wie auch schon in der Vergangenheit, die backflash-Residents Andy Korrigan und Le Manok. Doch damit nicht genug, denn die beiden werden von DJ Flash und Marc O´Toll kräftig unterstützt.

Letzterer kam eher zufällig an die Turntables. Marc O´Toll experimentierte als Teenager mit Samplern und Drummachines. Irgendwann landete durch irgendwen ein Tape bei einem Frakfurter Label und als der Anruf kam „Herzlichen Glückwunsch, Du hast einen Plattenvertrag!“, legte Marc O´Tool auf, da er es für einen Telefonstreich hielt. Doch es war kein Scherz.

Es folgte mit dem Pasarella Club eine eigene Location, die quasi die erste Techno-Disco in NRW war. Der noch junge Marc O´Toll kooperierte mit starken Labels und begrüßte somit jedes Wochenende das „who is who“ elektronischer Tanzmusik. Egal ob Laurent Ganier, Jeff Mills oder Daniel Bell…alle kamen und freuten sich über die neue Homebase in Deutschland.

1999 gründete er mit seinem Freund und Weggefährten Chriss Source das Label Mauritius Music, das noch heute in Zeiten von Minimal und Deephouse sehr erfolgreich Techno und Progressiv an den Mann bringt.

Nun hat Marc O´Tool wieder einen Track am Start, der gerade von der internationalen DJ-Riege in den höchsten Tönen gelobt wird. „The Music‘s got me!“ eigentlich bekannt durch den Dancehit von den Base Bumpers, wurde von Marc neu aufgenommen. Allerdings nicht nur als Remix, sondern als komplett eigenständigen Produktion.

backflash im beta.02 (Düsseldorf, Neustraße 29), am Samstag den 14. November, ab 21 Uhr, Eintritt 8 Euro.

Quelle: rpo