Berolina Bay-Nachfolger

Club mit Kino-Flair – Liz & Grace öffnet seine Pforten

Berolina Bay-Nachfolger: Club mit Kino-Flair – Liz & Grace öffnet seine Pforten Berolina Bay-Nachfolger: Club mit Kino-Flair – Liz & Grace öffnet seine Pforten Foto: Tonight.de/Ronny Hendrichs
Von |

Pre-Opening für geladene Gäste | Mittwoch, 29. August 2012 Pre-Opening für geladene Gäste | Mittwoch, 29. August 2012 Pre-Opening für geladene Gäste | Mittwoch, 29. August 2012 Pre-Opening für geladene Gäste // Mi 29.08.12 Liz & Grace 26 Fotos Die Arbeiten in der ehemaligen Berolina Bay laufen auf Hochtouren, schließlich ist in rund zwei Wochen das Opening: Am 31. August öffnet der neue Club „Liz & Grace“ an der Berliner Allee 46 – ganz in der Nähe der Königsallee. In Erinnerung an das einstige Berolina-Kino setzen die neuen Inhaber auf (Film)-Geschichte: Der Locationname ist an die Hollywood-Schauspielerinnen Liz Taylor und Grace Kelly angelehnt und als Deko wird unter anderem ein altes Kamerastativ verbaut. Außerdem können die Gäste Popcorn und Nachos bekommen, während auf der Tanzfläche House, R’n’B oder auch aktuelle Charts gespielt werden.

Die neuen Inhaber Dimitri Nemoff (29) und Andrej Buhonov (28) haben mit dem „Studio“ schon seit eineinhalb Jahren einen Club in Essen, jetzt kommt das „Liz & Grace“ in Düsseldorf dazu. Impressionen Liz & Grace | Mittwoch, 15. August 2012 Impressionen Liz & Grace | Mittwoch, 15. August 2012 Impressionen Liz & Grace | Mittwoch, 15. August 2012 Impressionen Liz & Grace // Mi 15.08.12 Liz & Grace 47 Fotos Zusammen mit Betriebsleiter Uwe Struck (31) haben sie das Konzept ausgearbeitet, seit sechs Wochen wird die Location umgebaut.

Im einstigen Lichtspielhaus von 1955 wird seit 2004 gefeiert: Erst war hier das „D-Sign“ zuhause, später dann das Buddha bzw. Berolina Bay. Über eine große geschwungene Treppe geht es nach unten, vorbei an der Bar in den Mainroom. Hier thront noch ein Buddha, „der bis zum Opening natürlich seinen Platz räumen wird“, so Uwe Struck. Ein neuer Anstrich, ein größeres DJ-Pult, eine neue Soundanlage, verbesserte Klimaanlage, eine 3D-Projektion über der Tanzfläche – die Liste der Veränderungen im Club ist lang, die Investitionen liegen im sechsstelligen Bereich. Neben der Mainarea gibt es im oberen Bereich noch die Lounge – insgesamt können rund 600 Leute im Liz & Grace feiern.

Auch der VIP-Bereich wurde umgebaut, zukünftig haben die Gäste hier einen besseren Blick auf die Tanzfläche. Der Preis für einen Tisch liegt zwischen 200 und 300 Euro Mindestverzehr, der – genau wie die Getränke – online gebucht werden kann. Gleichzeitig betonen Nemoff und Buhonov, dass sie „kein High-Class-Club für die oberen Zehntausend der Stadt“ machen wollen. „Die Gäste sollen Spaß haben und bei uns zu bester Musik gut feiern“, erklären die neuen Inhaber.

Entsprechend sind auch die Preise. Freitags und samstags ist der Eintritt bis 24 Uhr frei, danach kostet er 8 Euro. Für einen Wodka Redbull (0,3 l) zahlt der Gast 8 Euro, für das Bier (0,33 l) 3,50 Euro. Wie in allen Clubs gibt es auch im „Liz & Grace“ eine Tür, doch das Thema „Dresscode“ sehen Dimitri Nemoff und Andrej Buhonov ganz entspannt: „Ob Sneakers oder Pumps – die Optik muss einfach passen.“

Das musikalische Konzept im Liz & Grace

Premiere Weekend | Freitag, 31. August 2012 Premiere Weekend | Freitag, 31. August 2012 Premiere Weekend | Freitag, 31. August 2012 Premiere Weekend // Fr 31.08.12 Liz & Grace 70 Fotos Musikalisch setzen die Macher auf ein einheitliches Konzept, an beiden Tagen wird neben dem Mainroom auch die Lounge im oberen Bereich bespielt. Der Freitag steht dabei ganz im Zeichen von „Liz“ und damit von House – wobei die volle Bandbreite ausgeschöpft werden soll, in der Lounge wird dann zu Funk, Rare Grooves und Oldschool Hip Hop gefeiert werden. Samstag dagegen gibt „Grace“ mit Dance, R’n’B und Charts den Ton an, auf dem zweiten Floor wird dann Deep House gespielt. Große DJ-Bookings wird es nur in Ausnahmefällen geben, an den Plattentellern stehen in der Regel Düsseldorfer DJs und talentierte Newcomer.

Natürlich haben sich die Inhaber auch mit den neuen Gema-Tarifen auseinandergesetzt. „Wir hoffen sehr, dass sich an den geplanten Tarifen noch etwas ändert und es hier zu einer Einigung kommt. Die neue Gebührenordnung ist aber auch ein Grund, warum wir keine Fremdveranstalter haben und bis 24 Uhr keinen Eintritt nehmen.“

Premiere Weekend | Samstag, 1. September 2012 Premiere Weekend | Samstag, 1. September 2012 Premiere Weekend | Samstag, 1. September 2012 Premiere Weekend // Sa 01.09.12 Liz & Grace 69 Fotos Neben den gängigen Club-Öffnungstagen soll es übrigens auch in der Woche das ein oder andere Event geben: So startet mit dem 18. Oktober die Partyreihe „Pink Popcorn“ für alle Schwulen und Lesben an einem Donnerstag und das „Liz & Grace“-Team spielt mit dem Gedanken, die Lounge auch tagsüber zu öffnen.

Opening am 31. August & 1. September

Doch jetzt steht erst mal das große Eröffnungswochenende an: Am 31. August und 1. September lädt der Club zur „Opening“-Party – ab 22 Uhr öffnen sich die Pforten vom „Liz & Grace“. Am Freitag könnt ihr euch auf Gelo Nivals und die Twins sowie DJ Say Whaat freuen, Samstag warten DJ Razn´B, Gitarren-Live-Act Jool und Marc Faenger auf euch.

Premiere Weekend Liz & Grace (Berliner Allee 46, 40212 Düsseldorf), 31. August und 1. September, ab 22 Uhr, Eintritt bis 24 Uhr frei, danach 8 Euro