Bewegung in Düsseldorfer Party-Szene

Ten – ein neuer Club in der Altstadt

Bewegung in Düsseldorfer Party-Szene: Ten – ein neuer Club in der Altstadt Bewegung in Düsseldorfer Party-Szene: Ten – ein neuer Club in der Altstadt Foto: TONIGHT.de/Ronny Hendrichs

Ein Ende bedeutet oft auch einen Neuanfang. Nach dem Peaches & Cream (Eröffnung 2006), dem Glow (ab 2009) und einem Intermezzo der Rheinburg eröffnet am 14. November am Burgplatz 11 der neue Düsseldorfer Altstadt-Club „Ten“. Wir haben uns auf der Baustelle der 350 Quadratmeter großen Location umgesehen und sprachen mit Club-Manager Philipp Anton.

Philipp Anton strahlt zwei Wochen vor dem Opening noch Gelassenheit aus, denn die Bauarbeiten und Umbauen laufen nach Zeitplan. „Wir haben den Termin so ausgewählt, dass wir nicht erst auf den letzten Drücker fertig werden“, erklärt der 31-jährige Düsseldorfer. Das große Eröffnungswochenende steigt am 14. und 15. November. Und tatsächlich haben wir schon Clubs gesehen, die zwei Tage vor dem Opening noch so aussahen, wie jetzt das Ten, dessen Team immerhin noch zwei Wochen Zeit für den Umbau hat. Was sich drinnen so alles abspielt, seht ihr in unserer Fotostrecke:

Diese Baustelle wird bald ein Club | Donnerstag, 30. Oktober 2014 Diese Baustelle wird bald ein Club // Do 30.10.14 Ten 20 Fotos

Aber auch draußen wird sich einiges ändern. So soll die Fassade einen neuen Anstrich bekommen und der Eingangsbereich wird ebenfalls verschönert. Philipp Anton hatte bisher nicht viel mit der Party-Szene zu tun – es sei denn als Gast. „Ich war in vielen Clubs unterwegs und Stammgast. Daher weiß ich, was Gästen wichtig ist. Zudem kenn ich viele Leute aus der Düsseldorfer Partyszene.“ Ein nicht nur guter Bekannter, sondern langjähriger Freund ist Partyveranstalter Sam Zahiri. Er kennt sich in der Düsseldorfer Szene gut aus und hat gemeinsam mit seinem Team schon unzählige erfolgreiche Events in Düsseldorf und der Region auf die Beine gestellt.

Ten - Grand Opening | Freitag, 14. November 2014 Ten - Grand Opening // Fr 14.11.14 Ten 67 Fotos 

„Wir sind ein super Team und ergänzen uns hervorragend“, freut sich der Club-Manager auf das Opening am 14. November, wo es von 22 Uhr bis Mitternacht ein Get-Together mit bekannten Leuten aus der hiesigen Partyszene, Industriepartnern und der Presse geben wird. Ab Mitternacht wird das Ten dann auch für Gäste eröffnet, die sich auch ohne Einladung im neuen Club umschauen und feiern möchten. Einen Dresscode wird es dabei nicht geben. Jeder Style ist willkommen, sofern er partytauglich ist. „Zieht euch so an, wie zu einem ersten Date“, schlägt Philipp Anton vor: „Unsere Tür erkennt die passenden Outfits und mag es facettenreich!“

Bis zu 600 Leute werden an vollen Abenden im Ten feiern können. Aufgelegt werden urbane Tunes und House. „Das ist die Mischung, die mir am meisten Spaß macht. Wir werden keinen Nischen-Sound spielen“, so der gebürtige Kölner, der in Düsseldorf aufgewachsen ist und an die Landeshauptstadt sein Herz verloren hat: „Ich bin im Kindesalter nach Düsseldorf gezogen und fühle mich hier auch heimisch.“