Bisher fast eine Million Besucher

Größte Kirmes am Rhein trotzt Regen

Bisher fast eine Million Besucher: Größte Kirmes am Rhein trotzt Regen Bisher fast eine Million Besucher: Größte Kirmes am Rhein trotzt Regen Foto: TONIGHT.de/Ronny Hendrichs
Von |

Fast eine Million Besucher kamen bislang trotz des zeitweise schlechten Wetters zur Größten Kirmes am Rhein. Die Schausteller zeigten sich insgesamt zufrieden, die Stimmung war laut Polizei friedlich. Etwa 70 Falschparker mussten abgeschleppt werden.

TONIGHT goes Kirmes | Sonntag, 15. Juli 2012 TONIGHT goes Kirmes | Sonntag, 15. Juli 2012 TONIGHT goes Kirmes | Sonntag, 15. Juli 2012 TONIGHT goes Kirmes // So 15.07.12 Größte Kirmes am Rhein 216 Fotos Der Chef des St. Sebastianus Schützenvereins, Lothar Inden, hatte schon zur Eröffnung der Rheinkirmes das entscheidende Motto ausgegeben: "Das bisschen Regen stört uns nicht." Offenbar hörten ihm Düsseldorfer und auswärtige Kirmes-Fans aufmerksam zu. Zwar verhinderte der Regen am Samstag den ganz großen Andrang: "Bei solchem Wetter werden es schnell 30 bis 40 Prozent weniger Besucher", so der Geschäftsführer der Werbegemeinschaft Schützenfest, Oscar Bruch. Doch gemessen daran sei der Samstag "noch ein guter Tag" gewesen.

Auch der Vorsitzende des Düsseldorfer Schaustellerverbandes, Bruno Schmelter, sagte, man könne froh sein über die Treue der Kirmes-Fans: "Daran haben wir gemerkt, wie beliebt die Kirmes ist." Gestern erlebten die Schausteller dann einen "sehr ordentlichen Sonntag", so Schmelter weiter.

Porno al Forno - Horny on beach | Freitag, 13. Juli 2012 Porno al Forno - Horny on beach | Freitag, 13. Juli 2012 Porno al Forno - Horny on beach | Freitag, 13. Juli 2012 Porno al Forno - Horny on beach // Fr 13.07.12 Frankenheim-Zelt // Rheinkirmes 88 Fotos Die größte Kirmes am Rhein | Samstag, 14. Juli 2012 Die größte Kirmes am Rhein | Samstag, 14. Juli 2012 Die größte Kirmes am Rhein | Samstag, 14. Juli 2012 Die größte Kirmes am Rhein // Sa 14.07.12 Größte Kirmes am Rhein 27 Fotos Höher, schneller, bunter - Rheinkirmes in Düsseldorf Höher, schneller, bunter Höher, schneller, bunter - Rheinkirmes in Düsseldorf

 

 

Die Polizei schätzte die Gesamtzahl der Kirmesbesucher bisher auf 965 000. Die Stimmung sei besonders gestern "gut und ausgelassen" gewesen, so Einsatzleiter Bernd Zyweck. Fresh Music Live | Freitag, 13. Juli 2012 Fresh Music Live | Freitag, 13. Juli 2012 Fresh Music Live | Freitag, 13. Juli 2012 Fresh Music Live // Fr 13.07.12 Diebels-Zelt // Rheinkirmes 39 Fotos  So verzeichneten die Ordnungshüter am Wochenende einige kleinere Schlägereien, aber keinerlei gravierende Vorfälle."Es war bisher eine freundliche Familienkirmes, wie die Schützen sie sich immer wünschen", sagte Zyweck. Nur der Regen war auch aus Sicht der Polizei ein Problem: "Abseits der Hauptwege mussten die Besucher durch den Matsch laufen", hieß es. Auch die äußeren Rettungswege für Krankenwagen und Feuerwehr seien schlammig. In den Wohngebieten rund um den Kirmesplatz wurden am Wochenende 70 Autos abgeschleppt – laut Polizei keine ungewöhnlich hohe Zahl in der Kirmeszeit. 300 Knöllchen wurden geschrieben, 25 Autofahrer erhielten Anzeigen.

Heimatstrand & Kirmes-Aufbau | Mittwoch, 11. Juli 2012 Heimatstrand & Kirmes-Aufbau | Mittwoch, 11. Juli 2012 Heimatstrand & Kirmes-Aufbau | Mittwoch, 11. Juli 2012 Heimatstrand & Kirmes-Aufbau // Mi 11.07.12 Größte Kirmes am Rhein 53 Fotos Unter den Kirmesbesuchern, die dem Wetter trotzten, war Carsten Deuster, der mit Frau Tanja und Sohn Justus auf die Rheinwiesen kam. "Wir wollten unbedingt Karussell fahren", sagte er: "Mit dem Wetter hatten wir bisher Glück und haben keinen Regen abbekommen." Ganz trocken blieben er und Justus dank der neuen Wildwasserbahn "Rio Rapidos" trotzdem nicht. Irmgard Thome kam mit ihren Enkelinnen Lynn, Mina und Franziska am Samstag auf die Kirmes. "Meine Enkelinnen wollten unbedingt auf die Kirmes. Da sind wir dann doch noch losgegangen", sagt sie. "Wir wollen gerne aufs Riesenrad, weil es da einen schönen Ausblick gibt", sagt Franziska.

Großer Beliebtheit erfreuten sich auch diesmal die Brauerei-Zelte, die abends rappelvoll wurden – zumal man hier nicht nur bei guter Musik, sondern auch unter einem schützenden Dach feiern und Altbier trinken kann. Anwohner beschwerten sich einmal, weil es im Diebels-Zelt zu laut geworden war. Das Ordnungsamt maß daraufhin den Lärm, die Musik wurde leiser gedreht. Einige Zelt-Betreiber hatten solches vorausgesehen und schon vorab angekündigt, bei der Musik Rücksicht auf Anwohner und benachbarte Schausteller nehmen zu wollen.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!

Quelle: RP