Butan Club feiert Comeback

Techno satt im Stahlwerk

Butan Club feiert Comeback: Techno satt im Stahlwerk Butan Club feiert Comeback: Techno satt im Stahlwerk Foto: TONIGHT/Mina Kedia

Der legendäre Butan Club in Wuppertal musste vor kurzem schließen - nach über 20 Jahren. Der Spirit lebt aber weiter, so dass die Macher des Kult-Clubs nun neue Wege gehen eine Traum-Location in Düsseldorf gefunden haben, die wie die Faust aufs Auge passt! Dabei wird es am 28. September 2019 an der Ronsdorfer Straße 134 Techno und Hard Techno vom Feinsten geben mit 17 Top-DJs.

Im Stahlwerk werden DJs wie Klaudia Gawlas, Gregor Tresher und Frank Sonic zehn Stunden lang die Nacht zum Tag machen. Die offizielle Afterparty steigt direkt im Anschluss silq Club in der Düsseldorfer Altstadt.

Techno pur von 21 Uhr bis 7 Uhr

Indstrial-Look, cleanes Design, puristisches Flair, das an längst vergangene Tage der Stahlproduktion erinnert - gemischt mit moderner Architektur, einer großartigen Soundanlage und toller Licht-Installation. Von 21 Uhr bis 7 Uhr morgens ist das Stahlwerk an jenem Samstag die Homebase international bekannter Techno-Acts.

So steht beispielsweise Klauda Gawlas aus Passau in den Techno-Startlöchern. Die gebürtige Ost-Europäerin, die statt Champagner und Kaviar nur grünen Tee mit Ingwer und Honig plus einen „Zero-Kopfschmerz“-Wodka in ihrem Rider stehen hat, ist seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten DJs.

Der Klangspezialist Gregor Tresher feiert dieses Jahr ein Jubiläum, denn vor 10 Jahren gründete er sein eigenes Label „Break New Soil“, auf dem er selbst releast und andere Künstler erfolgreich vermarktet.

Einen großen Namen hat auch einstige Butan-Resident-DJ Frank Sonic, dessen neueste Produktion kurz vor der Veröffentlichung steht: „Planetarium“. Er ist seit mehr als 20 Jahren groß im Geschäft und gehörte von 2002 bis zur Schließung des Butan-Clubs zur Stammbesetzung der Kult-Location. Support bekommen diese drei Headliner von 14 weiteren Artists aus dem Techno- und Hard-Techno-Segment.

Direkt im Anschluss an das zehnstündige Techno-Spektakel steigt die offizielle Afterparty im silq Club Düsseldorf. Wer ein Ticket für den „Techno Rave“ hat, bekommt im silq vergünstigten Einlass.

Das gesamte Line-Up: Klaudia Gawlas, Gregor Tresher, Klanglos, Alfred Heinrichs, Tommy Libera, Frank Sonic, L-EX, PsychOpel, MoBisch, Ruslan Cross, Franek, Frvnziz, Milo Sonoro, Tim Neumann aka Lunatic, Phileptikker, T-Bexx und Kevin Brachial.

Karten für den „Techno Rave“ gibt es für 15 Euro hier im Vorverkauf.