Café Extrablatt kommt

Schwan verlässt Stilwerk

Café Extrablatt kommt: Schwan verlässt Stilwerk Café Extrablatt kommt: Schwan verlässt Stilwerk Foto: Ingrid Schröder
Von |

Nach zehn Jahren verlässt das Restaurant Schwan das Stilwerk. Hintergrund sei eine „engere strategische Fokussierung des Unternehmenskonzepts“, hieß es: Im Stilwerk habe man sich beim Einzug dem vorhandenen Raumkonzept angepasst, inzwischen habe man bei der Standortwahl genaue Vorstellungen von Architektur, Logistik und Nachbarschaft.

„Die Entscheidung das Stilwerk zu verlassen, ist uns emotional nicht leicht gefallen“, so Geschäftsführerin und Gründerin Kerstin Rapp-Schwan. Die Restaurant-Gruppe plant jedoch noch dieses Jahr, neben den Standorten am Burgplatz und in Derendorf wieder ein drittes Restaurant in der Stadt zu eröffnen – angedacht ist ein Standort im Düsseldorfer Norden. Die Verhandlungen liefen derzeit noch, hieß es. Im Frühjahr eröffnet zudem am Marktplatz in Neuss das erste Schwan-Restaurant außerhalb Düsseldorfs.

Ab April wird dann die deutschlandweit verbreitete Kette Café Extrablatt die Räumlichkeiten im Stilwerk übernehmen. „Wir wissen, dass wir den Staffelstab in bewährte Hände geben“, so Rapp-Schwan. „Und wir sind uns sicher, dass das neue Team an diesem exponierten Standort hocherfolgreich sein wird.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über deine Stadt!

Quelle: RP