Neuer Club hat endlich die Zusage vom Amt

Kö28 eröffnet an Altweiber

Neuer Club hat endlich die Zusage vom Amt: Kö28 eröffnet an Altweiber Neuer Club hat endlich die Zusage vom Amt: Kö28 eröffnet an Altweiber Foto: Hans-Jürgen Bauer, Ronny Hendrichs

„Auf ein Neues“ lautet das Motto in diesen Tagen für das Kö28. Eigentlich wollten die Betreiber den Club an der Düsseldorfer Königsallee schon vor Weihnachten eröffnen, doch daraus wurde leider nichts. Eine Genehmigung der Stadt fehlte und damit platzte der Termin praktisch in letzter Sekunde. Nun starten die Betreiber den zweiten Anlauf an Altweiber.

So mancher in der Düsseldorfer Szene unkte schon, dass das Kö28 gar nicht aufmachen würde… Der schwierige Ruf der Location (in den Räumlichkeiten war über 12 Jahre der Checker's Club zu Hause), das verpatzte Opening Ende des Jahres – alles andere als ein Traumstart für einen neuen Club.

Altweiber ab 16 Uhr geöffnet

Doch nun haben die Betreiber grünes Licht vom Amt bekommen, über Karneval wird der Club an fast allen Tagen geöffnet sein. „Die letzten Wochen waren keine einfache Zeit für das Team, umso mehr freuen wir uns, dass es endlich los geht!“, erklärt Betriebsleister Sebastian Braces.

Technische Gründe verhindern Opening: Kö28 eröffnet erst am 19. Dezember Technische Gründe verhindern Opening Kö28 eröffnet erst am 19. Dezember Zum Artikel » Club wartet auf Zusage vom Amt: Geplatztes Opening - das sagt der Club "Kö28" zum Fehlstart Club wartet auf Zusage vom Amt Geplatztes Opening - das sagt der Club "Kö28" zum Fehlstart Zum Artikel » Grand Opening | Donnerstag, 12. Februar 2015 Grand Opening // Do 12.02.15 Kö28 Mehr Infos »

An Altweiber öffnet der Club ab 16 Uhr seine Pforten für das „Grand Opening“. Passend zu den jecken Tagen wird es musikalisch bunt, Kostüme sind gerne gesehen, aber kein Muss. Freitag und Samstag ist das Kö28 ebenfalls offen, auch an Rosenmontag wird ab 16 Uhr gefeiert. „Die Tisch-Reservierungen für Donnerstag sehen schon gut aus“, verrät der Betriebsleiter, der auch selbst mal hinter den Turntables stehen wird.

Nach Karneval geht es dann mit dem regulären Club-Programm weiter. Im Fokus steht das Publikum ab 21 Jahren, es sind auch Studentenpartys und Afterwork-Partys geplant, die DJs sollen größtenteils aus der Region kommen.