coffee & tee (shirts)

Streetwear aus Düsseldorf

coffee & tee (shirts): Streetwear aus Düsseldorf coffee & tee (shirts): Streetwear aus Düsseldorf Foto: rpo/Malte Werner

coffee & tee (shirts) steht für Individualität, Kreativität und Trends, oder anders gesagt: hippe Streatwear kreiert von Jungdesignern aus Düsseldorf. Seit März hat der Store in den Räumen des Szene-Friseurs Headlounge auf der Bilker Allee ein neues Zuhause gefunden.

Trendverdächtige Mode kommt aus Düsseldorf. Das beweist coffee & tee (shirts) schon seit einigen Jahren erfolgreich auf Messen. Auf rund achtzig Quadratmetern werden in dem gerade eröffneten Store-in-Store in Bilk die neuesten Kreationen präsentiert, die sehr vielfältig sind. Neben bedruckten Shirts von Engelelf und verspielten Kleidern von Betty Wilhelm gibt es auch handgenähte Taschen von Chaolux und schrille Schuhe von Mad Foot. Lässig ging es auch bei der großen Opening-Party am 6. März zu. DJ Quembino legte Elektro-Sounds auf, zu denen die Gäste entspannt shoppen konnten.

Aller Anfang ist schwer – gerade im Modebusiness. Das weiß auch Andreas Prüller und greift talentierten Jungdesignern unter die Arme. Fernab von Massenkonsum und Einheitskleidung wollte er vieles anders machen als die großen Modeketten. So rief er im Jahr 2005 coffee & tee (shirts) ins Leben und startete damit eine erfolgreiches Mode-Event. Das erste fand, wie der Name schon vermuten lässt, in einer Kaffeebar statt und stieß damit auf so Begeisterung bei den Besuchern, dass die Idee von individueller Mode schnell weiter ausgebaut und ins Stahlwerk verlegt wurde.

Mehrmals jährlich finden in der Halle in Flingern die Verkaufsaktionen mit anschließender Modenschau von Choreograph Rolf Buck statt. Andreas Prüller bezeichnet coffee & tee (shirts) gerne auch als ein „Zuhause für alle jungen Modemacher“ und bietet so schon seit Jahren eine Plattform für kreative Neulinge, die so ihre Designs einem großen Publikum präsentieren und in der Modebranche Fuß fassen können.

coffee & tee (shirts), Bilker Allee 57 in Düsseldorf im Frisörsalon Headlounge.

Quelle: rpo