Coole Location, coole DJs

NOH Choya goes Essen

Vorschau: NOH Choya in Essen Vorschau: NOH Choya in Essen Vorschau: NOH Choya in Essen Vorschau NOH Choya in Essen 4 Fotos Nachtschwärmer können sich auf den NOH-club am Samstag im Déjà Vu freuen. Die Location in der Essener Innenstadt wird in eine atmosphärische Eventlandschaft verwandelt, in der das „NOH dance & musical theatre“ mit asiatischen Mysterien wie Choya, den sagenumwobenen Umeshu Drinks und einem erstklassigem DJ-LineUp für die passende Stimmung sorgen wird.

Für den Sound in der ehemaligen Atrium Kinoanlage aus den 70er Jahren werden Top-Acts wie Benjamin Begovic, Deutschlands frisch gekürter DJ-Champion Issan, Dennis Hurwitz, Incognito und Sandrino verantwortlich sein. Zur späten Stunde wird der Stil von Glamour auf Underground gewechselt, wenn Benjamin Begovic gemeinsam mit Michael Noack dieses Ereignis vielseitig ausklingen lässt.

Für die visuellen Effekte legt sich Bamboo aus Ibiza wie gewohnt ins Zeug. In den wechselnden dreidimensionalen Dekorationswelten werden verschiedene Performer für eine bezaubernde Nacht sorgen. Mit dabei ist unter anderem auch Frédéric Zipperlin, der mit seinen Shows beim Cirque du Soleil jahrelang für Furore gesorgt hat und nun als Boul unterwegs ist. Natürlich dürfen die typischen NOH-Performer nicht fehlen und für tollen Live-Sound wurde Sängerin Sarah McKenzie engagiert.

Auch gastronomisch gibt es eine besondere Aktion, denn fünf der besten Essener Bars werden bis in den frühen Morgen die Gäste mit ihren neuen Choya Cocktail-Kreationen verwöhnen. Und damit alle Gäste auf den Geschmack kommen, ist im Eintrittspreis ein Gutschein für einen Choya Longdrink oder Cocktail nach Wahl enthalten.

NOH Choya im Déjà Vu (Essen, 1. Dellbrügge 5), am Samstag den 15. November, ab 22.30 Uhr, Eintritt 10 Euro.

Quelle: rpo