Deutsches WM-Halbfinale

Samba-Rhythmen im Sucos do Brasil

Deutsches WM-Halbfinale: Samba-Rhythmen im Sucos do Brasil Deutsches WM-Halbfinale: Samba-Rhythmen im Sucos do Brasil Foto: Bretz

Sucos do Brasil - Düsseldorf Restaurant Sucos do Brasil Mehr Infos » Der Brasilianer Caique Silva kann seine Vorfreude kaum verbergen. Das liegt natürlich daran, dass heute Abend seine Landsleute auf Deutschland im WM-Halbfinale treffen und sein Restaurant Sucos do Brasil einmal mehr genau so aus allen Nähten platzen wird wie der Innenhof des Wilhelm-Marx-Hauses.

Es gibt aber noch einen weiteren Grund: Der Gastronom wird mit dem brasilianischen Abwehrspieler von Bayern München fiebern. "Da Thiago Silva gesperrt ist, wird Dante spielen, und Deutschland - Brasilien // Public Viewing am Rhein | Dienstag, 8. Juli 2014 Deutschland - Brasilien // Public Viewing am Rhein | Dienstag, 8. Juli 2014 Deutschland - Brasilien // Public Viewing am Rhein | Dienstag, 8. Juli 2014 Deutschland - Brasilien // Public Viewing am Rhein // Di 08.07.14 Kasematten am Rheinufer 94 Fotos der kommt aus meinem Heimatort Salvador da Bahia, der schönsten Stadt auf der ganzen Welt. Ich drücke ihm beide Daumen." Sein Tipp ist klar: "1:0 für Brasilien. Denn auch ohne Thiago und Neymar ist das Team stark genug, Deutschland zu schlagen. Alle anderen Spieler werden doppelt motiviert sein, um für die beiden Fehlenden den Finaleinzug perfekt zu machen."

Mehr als 1000 Fans waren es bei den vergangenen WM-Spielen jeweils, die sich im, vor allem aber vor dem Sucos die Brasilien- ebenso wie die Deutschland-Spiele anschauten, um die ganz besondere Samba-Atmosphäre aufzusaugen. "Wenn die alle wiederkommen, müssten es 2000 werden, aber das würde den Rahmen hier natürlich sprengen", sagt Silva. "Reservieren können wir nicht, wer zu spät kommt, hat Pech gehabt."

Public Viewing // Deutschland - Frankreich | Freitag, 4. Juli 2014 Public Viewing // Deutschland - Frankreich // Fr 04.07.14 Kasematten am Rheinufer 154 Fotos Rund 17 Mitarbeiter werden sich heute darum kümmern, dass keiner Durst leiden muss, wenn die Gäste sich in Rio am Rhein wähnen. Dabei halten sich Bier und Cocktails wie Batida de Coco oder Caipirinha durchaus die Waage. Und dennoch: "Wir haben wenig Probleme mit Betrunkenen und Pöbeleien. Hier wird mehr gefeiert und getanzt, es gibt keinen Stress", erzählt Silva.

Das kann Mitarbeiterin Seseme Lima nur bestätigen: "Die sind alle brav hier, meckern auch nicht, wenn es mal etwas länger dauert, weil keine von uns durchkommt. Nachher wird natürlich bis tief in die Nacht getanzt - egal, ob Brasilien gewonnen oder verloren hat", sagt die 35-Jährige. Letzteres werde nach ihrer Ansicht aber kaum passieren: "Brasilien gewinnt mit 3:1", ist Seseme überzeugt.

Public Viewing am Rhein // Deutschland - Frankreich | Freitag, 4. Juli 2014 Public Viewing am Rhein // Deutschland - Frankreich // Fr 04.07.14 Rheinufer-Südbrücke 107 Fotos Das Sucos do Brasil gilt seit Jahrzehnten als brasilianische Hochburg in der Region. "Wir haben hier den besten Laden in ganz NRW", erzählt Caique Silva wenig bescheiden. Rund 5500 Brasilianer leben in NRW, doch wer während der WM einmal am Lokal am Wilhelm-Marx-Haus vorbeigeschaut hat, weiß: Längst nicht alle Feierwütigen kommen vom Zuckerhut. "Klar versammeln sich bei uns beim Fußball alle Nationalitäten, um mitzufeiern und auch einen verstohlenen Blick auf die hübschen Mädchen zu erhaschen, das ist auch in Ordnung so", sagt Silva. Eines kenne der Brasilianer aber nicht: "Autokorsos machen nur die Deutschen, Italiener und Türken. Wir tanzen lieber bis 3 Uhr in der Nacht Samba."

Quelle: RP