Am 31. August wird es in der Nachtresidenz so richtig süß

Dieses Kompliment bringt Marcel Oelbracht in den „Sweet Heaven“

Am 31. August wird es in der Nachtresidenz so richtig süß: Dieses Kompliment bringt Marcel Oelbracht in den „Sweet Heaven“ Am 31. August wird es in der Nachtresidenz so richtig süß: Dieses Kompliment bringt Marcel Oelbracht in den „Sweet Heaven“ Foto: Veranstalter

Knapp 19 Jahre wird in der Nachtresidenz nahe der Königsallee gefeiert. Und während sich so mancher Gastronom über Sommerhitze und ausbleibende Gäste ärgert, freut sich Geschäftsführer Marcel Oelbracht über starke Monate – und auf die „Sweet Heaven“ am Samstag. Die Party hat er vor fünf Jahren ins Leben gerufen, entsprechend rund geht es am Wochenende. Vorab hat er uns schnell noch ein paar Fragen beantwortet.

Marcel Oelbracht Nachtresidenz (image/jpeg)

Wie bist du auf die Idee gekommen, die Partyreihe „Sweet Heaven“ zu nennen?

Marcel Oelbracht: Ich hatte eine Veranstaltung auf dem Monberg in Langenfeld mit dem Namen „Sweet Heaven auf Cookies and Cream“. Diese Party lief so gut, dass ich im Anschluss die „Sweet Heaven“ von der „Cookies and Cream“ getrennt habe und schon gab es eine neue Eventreihe (lacht).

Du veranstaltest die „Sweet Heaven“ ja nicht nur in Düsseldorf, sondern auch in anderen Städten. Was zeichnet Düsseldorf als Heimat der "Sweet Heaven“ aus? Gibt es einen wesentlichen Unterschied zwischen den Partys in den verschiedenen Städten?

Ja, es gibt schon Unterschiede zwischen den Locations. Durch die Architektur der verschiedenen Gebäude wirkt auch jede Sweet Heaven anders. Düsseldorf bzw. die Nachtresidenz ist die Homebase. Das Publikum in der NRW-Landeshauptstadt passt zu dem, was die Partyreihe ausmacht und vor allem können sich viele Frauen mit der Marke „Sweet Heaven“ identifizieren.

5 Jahre Sweet Heaven | Samstag, 31. August 2019 5 Jahre Sweet Heaven // Sa 31.08.19 Nachtresidenz 91 Fotos

Kannst du in Sachen Entwicklung der „Sweet Heaven“ einen Meilenstein nennen, der dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Natürlich! Ein wichtiger Punkt für mich war, die Party auch in München auf die Beine zu stellen. Zu Beginn habe ich das dortige Ausgehverhalten sehr unterschätzt. Es war eine ganz schöne Herausforderung, eine komplett neue Strategie zu entwickeln.
Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich und jetzt feiern wir seit über vier Jahren in einer der für mich schönsten Locations Deutschlands (Absolutely Upside East in München, Anmerkung der Redaktion) eine tolle Rooftop-Party.

Ganz abgesehen davon ist für mich jede Sweet Heaven ein Meilenstein – ob im Rheinturm, auf dem Monberg, das Münster Open Air, Haltern am See, München oder in unserem Wohnzimmer in Düsseldorf. Durch jede Veranstaltung lerne ich dazu – von daher werden noch einige Meilenstein auf mich zu kommen (lacht).

Was ist für dich das schönste Kompliment, das man dir zu einer deiner Partys machen kann?

Ich freue mich immer wieder, wenn nach einem gelungenen Abend die Gäste die Location verlassen, auf mich zukommen und mir ein positives Feedback geben beziehungsweise sich schon auf die nächste Party freuen.
Aber das schönste Kompliment machen mir unsere eigenen Mitarbeiter, die ja jede Woche bei unseren Veranstaltungen dabei sind. Wenn sie von dem Event begeistert sind – das ist schon ein tolles Gefühl!

4 Jahre Sweet Heaven | Samstag, 21. April 2018 4 Jahre Sweet Heaven // Sa 21.04.18 Nachtresidenz 110 Fotos