DK Pimps Bus-Tour

Vom Damenklo in den Cocoon-Club

DK Pimps Bus-Tour: Vom Damenklo in den Cocoon-Club DK Pimps Bus-Tour: Vom Damenklo in den Cocoon-Club Foto: DK Pimps
Von |

Die harpune hat noch keine neue Heimat gefunden, was für die DK Pimps jedoch kein Grund ist, mit Auftritten zu geizen. Und welche Anerkennung das DJ-Trio mittlerweile genießt, wird am Aufstieg klar: Denn von Auflegen im Damenklo bis zu den Turntables von Sven Väths Cocoon Club ist es kein kleiner Schritt. Den Weg von Düsseldorf nach Frankfurt/Main legen die DK Pimps und 40 Mitreisende in einem „gepimpten“ Tourbus zurück.

Am 20. Oktober wollen Kay Schlossmacher, Kris Haeffs und Markus Rosenbaum dem „lieben Onkel Svenni mal zeigen, was richtig guuuude Laune ist.“ Und natürlich wären die DK Pimps nicht die Pimps, wenn sie ihr Programm nicht auch an diesem Abend durchziehen würden. Die „pimpesquen“ DJ-Sets werden laut letzten Infos der Pimps "die besten, lustigsten, rockendsten, wildesten, beliebtesten und manchmal sogar schlimmsten Titel der letzten 30 Jahre" durch die Soundanlage jagen.

Das DJ-Trio geht fest davon aus, dass einige der Songs den Cocoon-Club noch niemals beschallt haben - und dies auch niemals wieder tun werden. Frei nach ihrem Motto "Es wird getanzt und nicht gemixt" wird eine wilde Mischung aus Rock, Disco, HipHop, Electro, House und Pop aufgelegt - ohne Rücksicht auf Genregrenzen.

Und wie gelangt die treue Fan-Gemeinde nach Frankfurt? Die DK Pimps haben extra einen Bus angemietet, mit dem sie und 40 Anhänger - ausgestattet mit dem einen oder anderen Kaltgetränk - sicher ans Ziel gebracht werden. Wer eine fantastische Busreise fernab jeder Senioren-Kaffeefahrt in die Rhein-Main-Metropole erleben will, sollte sich beeilen. Es gibt nur 40 Plätze im Bus. Im Paketpreis von 25 Euro ist die Hin- und Rückfahrt, sowie der Eintritt ins Cocoon enthalten.

Wer zuerst mailt, pimpt zuerst. Frei nach diesem Motto gilt es schnell eine E-Mail an wurstbrot@harpune.com zu schicken. Dann gibt es alle weiteren Infos zum Treffpunkt, Abfahrt und allem, was man für die Reise noch wissen muss.

Quelle: rpo