Wir blicken zurück

Die Höhepunkte und Tiefpunkte des Jahres

Wir blicken zurück: Die Höhepunkte und Tiefpunkte des Jahres Wir blicken zurück: Die Höhepunkte und Tiefpunkte des Jahres Foto: Shutterstock.com

2020 - das hat sich angefühlt wie ein Aufbruch in eine bessere Zeit. Endlich ein neues Jahrzehnt, neue Chancen, neue Bekanntschaften, Neueröffnungen. Dann kam Corona und nichts war mehr so, wie es hätte sein sollen. Wir blicken zurück - und rücken dem beherrschenden Thema Numero Uno dabei so wenig Platz wie möglich ein.

Immerhin hatte 2020 auch seine guten Seiten. Und das sagen wir nicht, um diesen Artikel um Teufel komm raus auf gute Laune zu drehen. Denn wirklich gute Laune dürften nur die wenigsten von euch da draußen haben - man schwankt zwischen stiller Couch-Harmonie, trivial-kleingeistiger Winterdepression und einem nicht unerheblichen Hunger auf Marzipankartoffeln, Nougatpralinen und Weihnachtsmännern aus Kinderschokolade. Soweit nichts Neues an der "Ende des Jahres"-Front.

Nein, wir sind wirklich der Meinung, dass 2020 auch seine guten Seiten hatte. Aus lokaler Sicht auf Düsseldorf gab es wirklich einige Highlights, die in "normalen" Zeiten sicher noch größer ausgefallen wären, uns aber auch im Corona-Jahr begeistern konnten. Der Kö-Bogen 2 zum Beispiel ist fast fertig und gibt der Innenstadt einen komplett neuen Charakter - auch die Umgestaltung der Schadowstraße kann sich blicken lassen. Da freut man sich doch wieder auf normale Zeiten, in denen man Düsseldorf ganz neu erforschen kann.

Zugegeben: In Sachen Gastro haben wir uns am Kö-Bogen 2 etwas mehr erwartet - dafür gab es an anderer Stelle spannende Neueröffnungen. Der Düsseldorfer Hauptbahnhof ist um eine Frittenwerk-Filiale reicher, die ewig erwartete Burger Schmiede "Five Guys" feierte endlich ihre Eröffnung in der Düsseldorfer Altstadt, das Takumi macht es sich jetzt auch auf der Lorettostraße bequem und das GREENKARMA freut sich über den neuen Ausblick am Medienhafen.

Lieferdienste & "to go" in Düsseldorf: Essen nach Hause bestellen oder abholen Lieferdienste & "to go" in Düsseldorf Essen nach Hause bestellen oder abholen Zum Artikel »

Weitere heiße Tipps für Foodies sind das ROWAN in Unterbilk und "The Kitchen" in Pempelfort. Auch das "Fashion Café" Mondonero am Schadowplatz ist einen Besuch wert.

Währenddessen konnte auch Sir Walter Cheffe Walid El Sheikh endlich seinen lang gehegten Wunsch der eigenen Sportsbar in die Tat umsetzen: Nach mehreren Verschiebungen war es im August endlich soweit, seitdem hofft die "Boston Bar" auf normale Zeiten. Dieser coole Laden schreit nach "volles Haus!".

Eine weitere Neueröffnung aus den Händen von Walid El Sheikh hat es 2020 nicht zur Eröffnung geschafft: Das bereits seit längerer Zeit geplante "Paradise Now" am Medienhafen soll nun 2021 seine Pforten öffnen.

Clubbing in Corona-Zeiten

Fernab von Corona startete 2020 für Clubber bereits mit einer miesen Nachricht: "Die Mauer" ist nicht mehr! Seit Anfang des Jahres steht der beliebte Club nun leer - zu dieser Zeit wusste noch niemand, dass auch der Rest der Szene bald folgen sollte. Umso spannender könnte es 2021 werden: Wer wird sich die Location in diesen schwierigen Zeiten "gönnen"? 

Für alle anderen Clubs besteht weiterhin die Hoffnung auf bessere Zeiten: Einer der prominentesten Clubs in Düsseldorf, die Nachtresidenz, konnte das Jahr vor allem zur Renovierung nutzen. Traurig: Eigentlich hätte die "Resi" dieses Jahr ihr 20jähriges Jubiläum feiern sollen.

Das Sir Walter durfte seine Tore im Sommer bis in den Oktober öffnen - dabei entstanden trotz begrenzter Menschenmenge und Abstandsregeln viele schöne Fotos unserer Fotografen.

Jahresrückblick Die schönsten Fotos 2020 143 Fotos

Andere Clubs hingegen vermisst man komplett: Das Schlösser Quartier Bohème beispielsweise, Austragungsort unserer eigenen "I Love Düsseldorf"-Partyreihe, hat seit Beginn der Pandemie seine Tore geschlossen, ebenso wie das Ufer 8, das Sub und viele weitere Kultstätten der spät abendlichen Begegnung auf dem Dancefloor.

Eines der Party Highlights des Jahres kam leider nicht aus Düsseldorf, sondern der unmittelbaren Nachbarschaft: Die Villa Rheinperle in Duisburg ließ mit ihrem "Biergarten 2.0" Konzept ganz Deutschland auf den Pott blicken. Veranstalter Dirk Hallecker bewies: Open Air, Abstand, Masken und bargeldloses Bezahlen sorgten eingebettet in einen der schönsten "Biergärten" in NRW für durchaus akzeptables Partyfeeling - allen voran, weil man sich auch in Sachen DJ-Line-up alles andere als zurückhielt.

Villa Rheinperle in Duisburg So schön war der "Luft & Liebe"-Sommer 2020 128 Fotos

Insgesamt fanden 2020 die schönsten Partys draußen statt: Die Düsseldorfer Partyreihe "Ein Tag im Park" beispielsweise war wie gemacht für die Corona-Zeit - und der "Düsseldorfer Heimatsommer" machte immerhin einige coole Konzerte auf dem Gelände des Openair-Kinos am Rheinufer möglich. Hier traten zum Beispiel Porno al Forno und die Standpiraten auf, um den Düsseldorfern, fein säuberlich in sogenannten "Boxen" voneinander abgezäunt, gehörig einzuheizen.

Bei aller Kreativität der Leute hinter den Kulissen: Am Ende haben wir natürlich auch viele Partys vermisst. Den Düsseldorfer Sundowner im Sommer auf der Pebble's Terrasse. Die ungehemmten Standpiraten-Sausen. Endlose Partynächte zu Feiertagen wie zum 1. Mai, oder Halloween. Die bunten Nächte in den Zelten der Düsseldorfer Rheinkirmes. Den Japan-Tag. Das famose Glühwein-Treffen am "Glüh Dich Glücklich"-Stand an den Kasematten. Und noch viele, viele mehr...

Pop-Up Freizeitparks und die Renaissance des Autokinos

Für viele Leute nur eine kurze Ablenkung vom Corona-Alltag boten in diesem Jahr sogenannte "Pop-Up Freizeitparks" - eine weitere Wortneuschöpfung "made by Corona". Anstelle von der Düsseldorfer Rheinkirmes gab es das Düsselland auf dem Gelände der Messe Düsseldorf - viele weitere Städte zogen nach.

Weitaus populärer entpuppten sich Autokinos: Zum Start der Pandemie schossen plötzlich überall in Deutschland Autokinos in die Höhe, um nicht nur eine Alternative zum Kino, sondern auch für Konzerte und Sportveranstaltungen zu bieten. Sogar Gottesdienste wurden in den Autokinos abgehalten. Umso verwunderlicher, dass es mittlerweile wieder still um das Thema geworden ist.

World Club Dome Autokino Düsseldorf verwandelt sich in großen Club 11 Fotos

Die Toten

2020 hat nicht nur aufgrund von Corona einige Leben gekostet: An der Front der bekanntesten Verstorbenen eröffnete Basketball-Legende Kobe Bryant am 26. Januar das Jahr bereits mit einem besonders fiesen und überraschenden Tiefschlag.

Film- und Serienfans hingegen trauern um Schauspieler Sean Connery (31. Oktober) und Chadwick Boseman (29. August), sowie "King of Queens"-Star Jerry Stiller (11. Mai). Mit dem Namen David Prowse könnt ihr sicher weniger anfangen, umso mehr aber mit einem seiner bekanntesten Charakter Darstellungen: Darth Vader starb im Alter von 85 Jahren am 29. November - möge die Macht mit ihm sein.

Nebenbei hat es auch den britischen Schauspieler Ian Holm, alias “Bilbo Beutlin” , erwischt: Am 19. Juni verstarb der 88 jährige in London. "Die Straße gleitet fort und fort..."

Außerdem nicht mehr unter uns weilen:

  • DJ Erick “I like to move it” Morillo  (1. September)
  • Sänger Little Richard (9.Mai)
  • Aktionskünstler Christo (31. Mai)
  • Ennio “Spiel mir das Lied vom Tod” Morricone  (6. Juli)
  • Komiker Fips Asmussen (9. August)
  • Cartoonist Uli Stein (Ende August)
  • Satiriker und Journalist Herbert Feuerstein (7. Oktober)
  • Musiker Spencer Davis (19. Oktober)
  • Starfriseur Udo Walz (20. November)
  • Komiker Karl Dall (23. November)
  • Fußball-Legende Diego Maradona (25. November)

Bleibt uns nur zu sagen: Rest in Peace! Ohne euch ist die Welt ein ganzes Stück ärmer!

Adventszeit im Corona-Jahr: Weihnachten in Düsseldorf – tolle Tipps und Geschenk-Ideen Adventszeit im Corona-Jahr Weihnachten in Düsseldorf – tolle Tipps und Geschenk-Ideen Zum Artikel »

Die Videospiele

Es gibt wohl keinen Wirtschaftszweig, der so sehr von Corona profitieren konnte, wie die Branche der Videospiele. Bei Nintendo knallen täglich die Sektkorken, denn die Nintendo Switch gehört zu den meistverkauften Konsolen des Jahres.

Aber auch Sony darf sich freuen: Die Nachfrage für die im November veröffentlichte PlayStation 5 ist so groß, dass man mit der Hardware-Produktion nicht mehr hinterher kommt. Und so sitzen viele Zocker dieses Jahr sicher traurig vor dem Weihnachtsbaum.

Immerhin kann man mit etwas Glück noch eine Xbox Series X abgreifen: Die eine Woche vor der PlayStation 5 veröffentlichte Next Gen Konsole genießt vor allem aufgrund des Game Pass einen extrem guten Ruf: Das "Netflix für Gamer" überreicht euch für einen geringen monatlichen Beitrag Zugang zu weit über 100 Spielen - jede Woche stoßen neue zum Katalog hinzu, während andere abspringen.

Apropos Spiele:

Die Top 20 des Jahres

  1. Hades
  2. The Last of Us: Part II
  3. Astro's Playroom
  4. Ghost of Tsushima
  5. Cyberpunk 2077
  6. Animal Crossing: New Horizons
  7. Assassin’s Creed Valhalla
  8. Final Fantasy VII Remake
  9. Doom Eternal
  10. Spiritfarer
  11. Among Us
  12. Ori and the Will of the Wisps
  13. Deep Rock Galactic
  14. Paper Mario: The Origami King
  15. Microsoft Flight Simulator
  16. Marvel’s Spider-Man: Miles Morales
  17. Tony Hawk’s Pro Skater 1+2
  18. Super Mario 3D All-Stars
  19. Fall Guys: Ultimate Knockdown
  20. Gears Tactics

Spiele-Tipps im Herbst und Winter: Gaming vs Corona Quarantäne: So bleibt ihr fit, sozial und wach! Spiele-Tipps im Herbst und Winter Gaming vs Corona Quarantäne: So bleibt ihr fit, sozial und wach! Zum Artikel »

Was die Couch sonst noch hergab

Der Großteil von euch dürfte 2020 allen voran auf der heimischen Couch verbracht haben. Umso schöner, dass es in Sachen Streaming auch hierzulande immer weiter voran geht. Noch haben wir nicht den vollen Auswahl-Luxus wie in Amerika, aber die Integration von Disney+ zum Start des Jahres dürfte insbesondere viele Eltern in den Zeiten von Kita- und Schulschließungen entlastet haben.

Mal ganz davon abgesehen landet auch eine der besten Serien des Jahres im Portfolio von Disney: Das Star Wars Spin-off "Der Mandalorianer" ist dank Baby-Yoda längst ein waschechtes Kulturphänomen. Wer es noch nicht gesehen haben sollte: Beide Staffeln sind auf Disney+ abrufbar!

Welche Serien ihr sonst noch geschaut haben solltet, haben wir in diesem Beitrag für euch aufgearbeitet. 

Top 10 Serien des Jahres

  1. Das Damengambit (Netflix)
  2. Der Mandalorianer (Disney+)
  3. Gangs of London (Sky)
  4. Unorthodox (Netflix)
  5. Grosskatzen und ihre Raubtiere (Netflix)
  6. Devs (Sky)
  7. Little Fires Everywhere (Amazon)
  8. The Outsider
  9. Upload (Netflix)
  10. The Umbrella Academy Season 2 (Netflix)

Highlights auf Netflix und Amazon Prime Video Streaming-Tipps für den nächsten Couch-Abend 100 Fotos

Ein Blick in die Zukunft

Als Experiment hat uns 2020 gezeigt, dass es nicht immer nach dem "normalen" Weg laufen muss. Viele Restaurants dürften ihren Lieferdienst und ihre neu gestalteten Online-Auftritte auch nach Corona (erfolgreich) weiterführen. Autokinos dürften auch in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen - insbesondere für Events, welche mit "Kino" eigentlich nichts am Hut haben. 

Es sind viele Teile unseres Lebens, welche Corona hart getroffen hat. Aber die Pandemie hat auch ihre positiven Seiten, zeigt uns neue Wege auf, zerstört Dinge, welche eh schon angeschlagen waren - und lässt an ihrer Stelle den Platz für Neues entstehen.

So wollen wir uns auch von euch verabschieden: Steckt den Kopf nicht in den Sand, genießt die Feiertage trotz aller Einschränkungen und startet dann frisch erholt in ein hoffentlich besseres 2021. Wir alle haben uns etwas "Normalität" verdient - vielmehr aber vielleicht auch den Wechsel zum Extravaganten, Kreativen und Andersartigen.

Alles Gute, alles Beste und ne Marzipankartoffel obendrauf,

Eure Düsseldorf TONIGHT Redaktion

Langeweile daheim?: Unsere Tipps für die Coronavirus-Quarantäne (Teil 2) Langeweile daheim? Unsere Tipps für die Coronavirus-Quarantäne (Teil 2) Zum Artikel »

Homeoffice wegen Coronavirus So sieht unser Arbeitsplatz Zuhause aus 12 Fotos

Eine Prise Rock, ein wenig Blues und jede Menge Groove: Mit diesen Songs bleibt Santa auf ein Bier und etwas Bacon Eine Prise Rock, ein wenig Blues und jede Menge Groove Mit diesen Songs bleibt Santa auf ein Bier und etwas Bacon Zum Artikel »

Vom "Spiel des Jahres" bis zu den Geheimtipps: Die besten Brett- und Kartenspiele 2021 Vom "Spiel des Jahres" bis zu den Geheimtipps Die besten Brett- und Kartenspiele 2021 Zum Artikel »