Düsseldorfer Kult-Location auf dem Areal Böhler

Les Halles eröffnet erst Ende Oktober

Düsseldorfer Kult-Location auf dem Areal Böhler: Les Halles eröffnet erst Ende Oktober Düsseldorfer Kult-Location auf dem Areal Böhler: Les Halles eröffnet erst Ende Oktober Foto: Düsseldorf TONIGHT/Denise Breidbach
Von |

Diese Nachricht begeisterte im August zahlreiche Düsseldorfer: Nach sechs Jahren Pause eröffnet Michael Kuchenbecker das Les Halles auf dem Areal Böhler (Düsseldorf TONIGHT berichtete). Ursprünglich auf Ende September terminiert, verschiebt sich das Comeback der Kult-Location jetzt aber um einen Monat.

Die Sanierungsarbeiten für das „Alte Werkschwimmbad“ sind so weit im Plan, auch die ersten Lichtinstallationen hängen, doch für das Opening soll alles perfekt sein. „Und deshalb brauchen wir für den letzten Feinschliff noch ein paar Tage mehr“, erklärt Michael Kuchenbecker. Zusammen mit Betriebsleiter Götz Rütten ist er täglich auf der Baustelle und verfolgt gespannt die Fortschritte.

Les Halles 2020 Umbauarbeiten (image/jpeg) Verschiedene Lichtinstallationen, hochwertige Tapeten auf den Toiletten: Das neue Les Halles wird ein Schmuckstück!

„Die Räumlichkeiten sind ein Traum und für das neue Les Halles bestens geeignet“, schwärmt Michael Kuchenbecker mit Blick auf die über 500 Quadratmeter. Worüber er sich besonders freut? "Wir haben jetzt schon Anfragen für Hochzeiten im kommenden Jahr!" Mittlerweile steht auch ein großer Teil des Teams für Küche, Service und Co. – es werden aber auch noch weitere Mitarbeiter gesucht.

Ende Oktober öffnen sich dann zum ersten Mal die Türen für die Gäste. Auf ein festes Datum möchte sich Michael Kuchenbecker noch nicht festlegen. „Aber wir werden es rechtzeitig bekanntgeben“, verspricht der Gastronom mit einem Augenzwinkern.

Michael Kuchenbecker Les Halles 2020 (image/jpeg) Gastronom Michael Kuchenbecker beim Fototermin im August - vor der Schwimmtreppe wird die lange Theke stehen.

Erste Fotos von der Location Les Halles eröffnet im September auf dem Areal Böhler 10 Fotos