Düsseldorfer Label DRMTM

Der Mann, der Düsseldorfs Hipster tanzen lässt

Düsseldorfer Label DRMTM: Der Mann, der Düsseldorfs Hipster tanzen lässt Düsseldorfer Label DRMTM: Der Mann, der Düsseldorfs Hipster tanzen lässt Foto: TONIGHT.de/Harry Schaack
Von |

In der Düsseldorfer Agentur "GOOQX, Design, Consulting, Development“ sieht es aus, wie man sich ein Designbüro im hippen Berlin vorstellt: MacBooks, weiße Wände, grobe Holztische und ein gläserner Konferenzraum.

huy dieu, drmtm clothing, gooqx (image/jpeg) Huy Dieu: Werber, Agenturleiter und Designer. Der Mann, der hier das Kommando hat, ist vietnamesischer Herkunft, eher klein, trägt keinen Anzug. Er tritt selbstsicher auf, aber nicht überheblich, freundlich, aber professionell. Huy Dieu ist 30 Jahre alt, Werber, Agenturleiter und Designer, nebenbei organisiert er beliebte Partys.

Das Wort "beliebt“ scheint als Beschreibung jedoch nicht ganz auszureichen: Auf Dieus Party stehen Hipster wie die Moderatorinnen Palina Rojinski und Hadnet Tesfai hinter den Plattentellern und auch Chad Hugo von der amerikanischen HipHop-Combo "Nerd“. Auf seinen Partys werden HipHop-Hits aus den 90ern genauso gespielt, wie Tracks des 21. Jahrhunderts.

Weltweiter Trendsetter

"Das Geheimnis des Erfolgs meiner Partys kenne ich nicht“, sagt Dieu. "Man braucht ein stimmiges Konzept: Gute Leute und Musik, die richtige Location.“ In Düsseldorf sind das zurzeit der Dachbodenclub "Attic“ und das am Rheinufer gelegene "Ufer 8“. Die erste Party hat Dieu veranstaltet, als er noch zur Schule ging. "Das hat dann von allein immer größere Kreise gezogen. Erst Feiern für Freunde, dann für Freunde und deren Freunde und mittlerweile für eine Menge anderer Menschen.“

Dieu hat keine Ausbildung, ist, seitdem er 21 ist, selbstständig. "Eigentlich wollte ich etwas mit Mode machen, habe deswegen neben der Schule Illustrationskurse besucht. Und darüber bin ich zur Grafik gekommen“, sagt er. Und irgendwann zur Mode. Sein Outfit ist extravagant: das hochgeschlossene Hemd, die helltürkise Stoffhose, Feinschuhe, schlichte Kette.

Pump up the Jam | Freitag, 24. August 2012 Pump up the Jam | Freitag, 24. August 2012 Pump up the Jam | Freitag, 24. August 2012 Pump up the Jam // Fr 24.08.12 the attic 63 Fotos Party&Bullshit | Samstag, 2. April 2011 Party&Bullshit | Samstag, 2. April 2011 Party&Bullshit | Samstag, 2. April 2011 Party&Bullshit // Sa 02.04.11 Ufer 8 138 Fotos Wolfpack by Party and Bullshit | Freitag, 5. Oktober 2012 Wolfpack by Party and Bullshit | Freitag, 5. Oktober 2012 Wolfpack by Party and Bullshit | Freitag, 5. Oktober 2012 Wolfpack by Party and Bullshit // Fr 05.10.12 the attic 153 Fotos

Düsseldorfer Streatwear-Marke: Dreamteam Clothing

Er ist ein Trendsetter, weltweit. Seine Streetwear-Marke Dreamteam Clothing (kurz: DRMTM) ist ein Düsseldorfer Label, das in 50 Städten vertrieben, und von Leuten wie Sido, Manuel Neuer, Sean Paul und Model Sara Nuru getragen wird. "Das Ganze ist aus einem Blog von mir und meinem Freund Kazuma entstanden“, sagt er. Bei ihm geht Arbeit in Freizeit und Freizeit wieder in Arbeit über. Das Ganze ist ein Prozess, der 30-Jährige ist klassischer Vertreter der Digitalen Bohème, die dankend auf einen Arbeitsvertrag verzichtet und den alten Traum vom selbstbestimmten Leben verwirklicht, wie der Autor Holm Friebe schreibt.

Pump up the Jam | Freitag, 21. Dezember 2012 Pump up the Jam | Freitag, 21. Dezember 2012 Pump up the Jam | Freitag, 21. Dezember 2012 Pump up the Jam // Fr 21.12.12 the attic 81 Fotos Huy Dieu ist aufmerksam und freundlich. Er scheint wie der nette Typ von nebenan, nur dass dieser Typ eben mit 30 Jahren zehn Mitarbeitern beschäftigt. Seine Kunst ist nicht brotlos. „Viele Dinge, die ich mir als Jugendlicher erträumt habe, sind wahr geworden. Mit großen Marken wie Nike zusammenzuarbeiten zum Beispiel“, sagt Dieu. „Bald werde ich auch in der Gastro-Szene aktiv. Das ist ein neues, spannendes Projekt.“

Er trinkt Espresso, Schokolade liegt auf dem Tisch, Pflaumen, Bananen. Eine seiner nächsten Partys ist am 21. Dezember im Kö-Club "the attic“, eine 90er-Jahre Trash Party namens "Pump up the Jam“. Er lächelt ein bisschen fragend, ob die Ironie denn angekommen ist.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!

Quelle: RP