Düsseldorfer sind wütend und enttäuscht

Les Halles freut sich über Reaktionen auf Schließung

Düsseldorfer sind wütend und enttäuscht: Les Halles freut sich über Reaktionen auf Schließung Düsseldorfer sind wütend und enttäuscht: Les Halles freut sich über Reaktionen auf Schließung Foto: TONIGHT.de/Ronny Hendrichs

Die Nachricht vom Ende des Les Halles kam überraschend. Zwar gab es in den letzten Jahren immer wieder Gerüchte um eine Schließung, irgendwie hatte aber jeder gehofft, dass sich diese am besten niemals bewahrheiten würden. Nun ist das Grundstück jedoch verkauft, das Les Halles muss somit zum Ende des Jahres schließen. Die Reaktionen im Freundeskreis und im Netz geben dem Team jedoch ein gutes Gefühl.

Grundstück zwecks Neubebauung verkauft: Das "Les Halles" muss zum Ende des Jahres endgültig schließen Grundstück zwecks Neubebauung verkauft Das "Les Halles" muss zum Ende des Jahres endgültig schließen Zum Artikel » Der Eigentümer - die Aurelis Real Estate GmbH - hat das Grundstück zwecks Neubebauung verkauft. Ein großes Bürogebäude soll hier statt der charmanten Location in den Gebäuden des ehemaligen Güterbahnhofs bald schon das Bild prägen. Und das obwohl es davon doch schon mehr als genug gibt - zumindest sind in Düsseldorf augenscheinlich viele Bürokomplexe unvermietet. Fans des Les Halles machten ihrem Unmut in den sozialen Netzwerken Luft: „Es gibt soviele Bürogebäude in Düsseldorf, die leer stehen... Ich verstehe das nicht...“, heißt es zum Beispiel unter unserem Facebook-Posting. Viele beklagen auch den Verlust einer so ausgefallenen Location: „Düsseldorf verkommt immer mehr zur Business - und Schickimickistadt. Wo bleibt das alternative Flair und der Livestyle ?“.

"Bar Olio" bleibt bestehen

Cathleen Göpfert aus dem Les Halles-Team findet Kraft in so viel positiver Bestärkung: „Natürlich sind wir traurig. Auch unsere Mitarbeiter waren erst mal sehr betroffen von der Nachricht. Aber schon kurz danach hat uns alle der Tatendrang gepackt, aus den verbleibenden sechs Monaten das Beste zu machen und nochmal richtig Gas zu geben.“ Denn bis zur abschließenden Silvester-Party geht der Restaurant- und Club-Betrieb ganz normal weiter. Erste Ideen hätte man schon zwar im Kopf, konkrete Gespräche habe es aber noch nicht gegeben. Viele hoffen auf ein Les Halles an einem anderen Ort: „Oh Nein, mein Wohnzimmer.... Ich hoffe sie finden hier in der Nähe ne coole location. Einer der besten locations in Düsseldorf.“

Nicht betroffen ist die „Bar Olio“ direkt neben dem Les Halles – das italienische Restaurant hat das entsprechende Grundstück vor einiger Zeit selbst gekauft und wird somit bestehen bleiben. Immerhin etwas.