Veranstalter Erik Ludwig im Interview

Remmidemmi in der Nachtresidenz mit der Tribehouse-Weiberfastnacht

Veranstalter Erik Ludwig im Interview: Remmidemmi in der Nachtresidenz mit der Tribehouse-Weiberfastnacht Veranstalter Erik Ludwig im Interview: Remmidemmi in der Nachtresidenz mit der Tribehouse-Weiberfastnacht Foto: Tonight.de/Joshua Sammer

Krawall, Remmidemmi und ein dreifaches Helau: Am 28. Februar findet die legendäre Tribehouse-Weiberfastnacht in der Nachtresidenz statt. Vorab haben wir Veranstalter Erik Ludwig noch schnell ein paar Fragen zum närrischen Treiben gestellt.

Du bist schon lange in der Gastro-Szene tätig. Das Club- und Nightlife-Business ist ständig im Wandel, viele sprechen von sehr schweren Zeiten. Wie siehst du die Entwicklung?

Erik Ludwig: Ach, was soll ich sagen. Ich bin jetzt seit über 30 Jahren in unterschiedlichen Positionen in der Nightlife-Szene aktiv. Natürlich ist das Business in einem ständigen Wandel. Aber um ehrlich zu sein, habe ich nicht das Gefühl, dass heute alles so viel schwerer ist als in früheren Jahren.

Erik Ludwig Karneval (image/jpeg) An Altweiber ist er selbstverständlich mittendrin und bis zum Schluss dabei: Veranstalter Erik Ludwig!

Viele Neuerungen haben gleichzeitig Vor- wie Nachteile. Nehmen wir zum Beispiel die sozialen Medien. Klar, die Menschen müssen nicht mehr in die Clubs, um zu flirten und jemanden kennen zu lernen. Das kann ein Nachteil sein. Aber gleichzeitig erreichen wir unsere potenziellen Gäste über Facebook, Insta und Co. heute leichter als früher. Das ist ein Riesenvorteil.

Eines kann man aber definitiv feststellen. Heute gibt es deutlich weniger Clubs, die elektronische Musik anbieten als noch vor 10 - 15 Jahren. Und das nicht ohne Grund. Die jüngeren Generationen sind heute in ihrer großen Mehrheit Fans von Hip Hop, R’n’B & Co., was ja auch völlig okay ist. Ich bin mir aber ganz sicher, dass sich dieser Trend irgendwann wieder ändern wird.

Tribehouse Weiberfastnacht | Donnerstag, 8. Februar 2018 Tribehouse Weiberfastnacht // Do 08.02.18 Nachtresidenz 265 Fotos

Donnerstag ist es wieder so weit, die legendäre Tribehouse-Weiberfastnacht findet in der Nachtresidenz statt. Das Event hat Tradition, kannst du dich noch an die allererste Ausgabe erinnern?

An die erste Ausgabe kann ich mich gut erinnern. Zu Weiberfastnacht hatte die Nachtresidenz seinerzeit nicht geöffnet. Als ich damals Walter, den damaligen Chef der Nachtresi, und seinen Betriebsleiter Tom Rameil gefragt habe, ob sie uns ihren „toten Tag“ als Tribehouse-Spielweise geben würden, haben sie sofort zugesagt und uns von Anfang an toll unterstützt.

Die Party war ein grandioser Erfolg, der sowohl die Resi-Leute als auch uns in der Form überrascht hat. Viele unserer Gäste sind damals schon kostümiert gekommen - auch wenn es in den Jahren danach kontinuierlich immer mehr wurden. Ich glaube, die vielen fantasievollen Kostüme machen bis heute zu einem großen Teil die ganz spezielle Magie dieser Party aus.

Hinter den Reglern standen damals Acts wie Tom Novy, Lexy & K-Paul, Phil Fuldner, Andry Nalin und viele mehr. Und wie sollte es gerade an Karneval auch anders sein – die Party war feucht-fröhlich und ziemlich ausgelassen (lacht).

Festivals und Open Air-Events stehen im Sommer hoch im Kurs. Besonders beliebt in der Region ist die Kiesgrube, die eng mit der Tribehouse-Historie verknüpft ist und gerade erst die Gerüchteküche brodeln ließ. Was sagst du zu dieser Geschichte?

Dazu nur zwei Worte: Fassungslos & traurig…

Zurück zur Weiberfastnacht: Was sagst du einem Gast, der das erste Mal mit euch feiert? Was erwartet ihn?

Oh, einiges….! Internationale und lokale Top-DJs. Ein verrückter Haufen ausgesuchter und hochmotivierter Fans elektronischer Musik. Eine tolle Optik durch die vielen inspirierten Kostüme. Wobei die nicht Bedingungen für den Einlass sind.

Eine spannende Location mit zwei Floors und einem chilligen Bereich zum Entspannen. Ein druckvolles Funktion One Soundsystem. Und last but not least ein nettes Nachtresi-Team, dass sich - glaube ich zumindest - immer freut, wenn die „Verrückten“ vom Tribehouse einfallen.

Tribehouse Weiberfastnacht | Donnerstag, 23. Februar 2017 Tribehouse Weiberfastnacht // Do 23.02.17 Nachtresidenz 98 Fotos

In welchem Kostüm bist du unterwegs?

Da ich relativ gut ausgestattet bin, entscheide ich das spontan.

Am Morgen danach…

…bin ich in der Tat wirklich groggy. Mein Weiberfastnachtstag beginnt nämlich morgens um 9 Uhr im Ufer 8, mit Vorbereitungen. Ab 11.11 Uhr präsentieren wir dort mit unseren Freunden von der Karnevalsgesellschaft 1890 „Weiber om Deck“. Eine super erfolgreiche und lustige, aber für alle die arbeiten müssen, eben auch durchaus anstrengende Karnevals-Party…

Irgendwann abends wechsele ich die Location und schlüpfe in die Rolle des Tribehouse-Gastgebers. In der Resi bleibe ich dann, bis im kleinen Club der letzte Track der Nacht ertönt.

Danach geht's voller Adrenalin zufrieden, aber erschöpft, ins Bettchen, zumal Freitagnachmittag einige Nacharbeiten und am Samstag und Rosenmontag zwei weitere Karnevalstage im Ufer 8 auf mich warten. Hört sich aber anstrengender an als es tatsächlich ist. Ich freue mich jedenfalls auf „meine“ Karnevalstage.

Alle Infos zur „Tribehouse-Weiberfastnacht“ in der Nachtresidenz gibt es hier:

Tribehouse Weiberfastnacht | Donnerstag, 28. Februar 2019 Tribehouse Weiberfastnacht // Do 28.02.19 Nachtresidenz 159 Fotos